Kronach

Wicklein hört nach 23 Jahren auf

Stefan Wicklein gab nach über zwei Jahrzehnten sein Amt als Viertelmeister in Kronach an Andre Felsecker ab. Zu "den Historischen" gehört jetzt auch ein Baumeister - weil es in Kronach so viel zu tun gibt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Stephan Höllein wurde von (von links) Stefan Wicklein, Jens Schick, Markus Steller, Jürgen Ditsche und Stadtvogt Hans Götz offiziell in das Amt des Baumeisters eingeführt. Wicklein gab nach 23 Jahren sein Amt als Viertelmeister auf. Foto: Rainer Glissnik
Stephan Höllein wurde von (von links) Stefan Wicklein, Jens Schick, Markus Steller, Jürgen Ditsche und Stadtvogt Hans Götz offiziell in das Amt des Baumeisters eingeführt. Wicklein gab nach 23 Jahren sein Amt als Viertelmeister auf. Foto: Rainer Glissnik

Als Stadtvogt und Viertelmeister in Kronach noch in Amt und Würde standen, erlebte die Stadt im 16. und 17. Jahrhundert ihre größte Bedeutung. Da stand dem Gemeinwesen ein Oberbürgermeister vor und auf der Festung Rosenberg hatte ein fürstbischöflicher Beamter, der Amtmann, seinen Sitz. Zu der Zeit hatte Kronach die Amtshauptmannschaft im Hochstift Bamberg und war mit seiner umwallten Oberen Stadt und der Festung das nördliche Bollwerk des katholischen Hochstiftes zu den protestantischen Nachbarn. "Heute ist Viertelmeistertag", rief Stadtvogt Hans Götz an der Melchior-Otto-Säule einer stattlichen Schar historisch Gewandeter zu.

Mehrfach fiel ein Mann mit Mörteleimer, Maurerkelle und Pinsel auf, der maroden Sandstein ausbesserte. "Es ist alles vernachlässigt worden in den letzten Jahren", begründete Stephan Höllein sein Tun. Später wurde er von Viertelmeistern und Stadtvogt mit Sand bestreut und zum Baumeister ernannt. Der festliche Zug hielt zu Füßen der "Kunigunden-Maß" an. Stefanie Beck war es vergönnt, sich auf einem Balken stehend hochheben zu lassen und den seit letztem Jahr vertrockneten Kranz auszutauschen.

Am Michaelsbrunnen beim Marktplatz hielt Brunnenmeister Dominic Hanakam den festlichen Zug an. Stellvertretende Bürgermeisterin Angela Hofmann und Stadtvogt Hans Götz durften hier Schiffchen angeln. Drei Schiffe waren eingesetzt, beide Angler erwischten die "Nieten" und mussten auf freies Schmäußbräu verzichten. Die Gruppe "Vogelfrei" geleitete die "Historischen" zum Historischen Rathaus. Nach mächtigen Salutschüssen wurde das Schmäußbräu gezapft, die von Eberhard Kraus hergestellte Kronacher Bratwurst genossen und den Regularien gedient.

Von den Viertelmeistern wurde eingefordert, über den Zustand ihrer Bereiche Auskunft zu geben. Dem Fürstbischof war zu Ohren gekommen, dass die Viertelmeister sich zu viel in den Gassen, Weinstuben und Wirtshäusern der Oberen Stadt herumtreiben. Ein Viertelmeister erwäge sogar sein Amt gegen das eines Wirtes namens "NousnBeck" einzutauschen. "Was ist nur aus der Wehrhaftigkeit meiner katholischen Bastion an der nördlichen Grenze meines Hochstiftes geworden?" Der Fürstbischof schrieb seinen Landeskindern, diese sollten sich am Fortgang des Viertelmeistertags erfreuen und den Viertelmeistern ins Gewissen reden, dem Zustand der Stadtmauer mehr Aufmerksamkeit zu widmen.

Stadtvogt Hans Götz hatte eine ganz schwere Aufgabe, musste er doch Viertelmeister Stefan Wicklein nach 23 Jahren im Amt verabschieden: "Damals ein Jungsporn zwischen alten Haudegen, deren Belehrungen du dir anhören musstest. Es hat dir aber, denke ich, nicht geschadet, eher eine politische Laufbahn vorbereitet, deren Ende noch nicht abzusehen ist. Deine historische Laufbahn soll mit dem heutigen Tag beendet sein, was nicht heißt, dass du nicht in anderem historischen Amt hier wieder erscheinst. Du kannst gewiss sein, dass wir dich gerne wieder in die historische Gemeinschaft aufnehmen." Stefan Wicklein sei ein wichtiger Entscheider, habe wesentlich das Kronacher Stadtspektakel mitgeprägt und sei dabei immer bescheiden geblieben. Er sei ein Teamworker, der ein Team auch führen kann. Für seine Verdienste wurde Stefan Wicklein mit der "Kaiser-Heinrich-Medaille" ausgezeichnet. Als neuer Viertelmeister wurde Andre Felsecker eingeführt.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren