Burgebrach

Wettkampf mit großer Brisanz

Während sich am Samstag der TSV Burgebrach mit den Grizzlys aus Nürnberg um Platz 2 in der Oberliga duelliert, geht es zuvor für die Schüler bereits um eine Titelvorentscheidung.
Artikel drucken Artikel einbetten
Altmeister Günter Montag (rotes Trikot) vom TSV Burgebrach kämpft wieder erfolgreich im Landesliga-Team. Hier besiegt er seinen Gegner aus Bayreuth in beiden Stilarten.  Foto: vs
Altmeister Günter Montag (rotes Trikot) vom TSV Burgebrach kämpft wieder erfolgreich im Landesliga-Team. Hier besiegt er seinen Gegner aus Bayreuth in beiden Stilarten. Foto: vs

"Jetzt geht es um den zweiten Platz", sagt Georg Ludwig aus der Abteilungsleitung des TSV Burgebrach und führt vor dem Oberliga-Duell weiter aus: "In Nürnberg hatten wir ein 17:17-Unentschieden erreicht. Beide Teams sind gleich stark. Mit unserem Heimvorteil wollen wir gewinnen. Ich bin optimistisch." Der Hauptkampf beginnt am Samstag um 19.30 Uhr in der Windeck-Halle.

Schüler ebenfalls gefordert

Ab 16.30 Uhr geht es für die TSV-Schüler bereits in einer Vorentscheidung um die Meisterschaft. Dann kämpft der TSV als Tabellenführer in der Bezirksoberliga gegen den Tabellenzweiten aus Nürnberg. Den Hinkampf konnte der TSV sensationell mit 34:24 gewinnen. "Das war schon ein ganz starker Kampf in Nürnberg. Am Samstag wollen wir wieder dieses Erfolgserlebnis", sagt Nachwuchstrainer Jochen Engelhardt. Der Verein hofft, dass viele Zuschauer bereits zum Kampf der Schüler anwesend sein werden. In der Landesliga wird ab 18.15 Uhr der TSV II auf Johannis III treffen. Die Nürnberger sind Dritter, der TSV II ist Vierter. vs



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren