Münnerstadt
Ehrenamt

Wertvolle Vereinsarbeit für die Stadtkapelle

Die Stadtkapelle Münnerstadt hat bei ihrer Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Während die erste Vorsitzende und der zweite Vorsitzende einstimmig wiedergewählt wurden, traten langjähr...
Artikel drucken Artikel einbetten
Vorsitzende Erika Pascher (Mitte) verabschiedete Anette Katzenberger (links) und Eva Wilm (rechts) aus ihren Vorstandsämtern, die sie über viele Jahre in der Stadtkapelle innehatten. Foto: Heiko Sauer
Vorsitzende Erika Pascher (Mitte) verabschiedete Anette Katzenberger (links) und Eva Wilm (rechts) aus ihren Vorstandsämtern, die sie über viele Jahre in der Stadtkapelle innehatten. Foto: Heiko Sauer

Die Stadtkapelle Münnerstadt hat bei ihrer Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Während die erste Vorsitzende und der zweite Vorsitzende einstimmig wiedergewählt wurden, traten langjährige Vorstandsmitglieder nicht mehr an.

Vorsitzende Erika Pascher ließ das vergangene Jahr mit den zahlreichen Auftritten Revue passieren. Ein Highlight 2018 sei ein Konzert im Kurgarten in Bad Kissingen am Rakoczy-Wochenende mit einigen hundert Besuchern gewesen. Neben den zahlreichen musikalischen Auftritten war aber auch bei anderen Vereinseinsätzen für die Musikerinnen und Musiker Anpacken gefragt, zum Beispiel bei der Bewirtung während der beiden GTI-Treffen.

Dirigent Fabian Usleber sah bei seinem Ausblick auf das neue Vereinsjahr noch weiteres musikalisches Potenzial bei den Musizierenden, das er gerne mehr ausreizen würde. Er forderte jeden Einzelnen auf, sich noch konstanter an der Probenarbeit zu beteiligen.

Nach dem Bericht der Schatzmeisterin Eva Wilm und der Kassenprüfer Anja Keiner und Heiko Sauer wurde der Vorstand einstimmig entlastet.

Bei den Neuwahlen stellte Stadtpfarrer P. Markus Reis, selbst aktiver Klarinettenspieler der Stadtkapelle, den Wahlvorstand. Erika Pascher wurde als erste Vorsitzende, ihr Vertreter Bernhard Sauer als zweiter Vorsitzender einstimmig wiedergewählt. Schriftführerin Anette Katzenberger stellte ihr Amt als Schriftführerin zur Verfügung. Sie hatte den Posten 28 Jahre geführt und wollte die Aufgabe nun in neue Hände geben. Ebenso suchte die Versammlung eine neue Schatzmeisterin bzw. einen neuen Schatzmeister, nachdem Eva Wilm diese Aufgabe 19 Jahre innehatte und nicht mehr kandidierte.

Als neue Schriftführerin wurde Theresa Pascher einstimmig gewählt; sie war bisher Vorsitzende der Stadtkapellenjugend. Anja Keiner rückte von der Beisitzerin und Kassenprüferin in das Amt der Schatzmeisterin auf. Die frei werdenden Ämter von ihr übernahm Anette Katzenberger; sie bleibt somit dem Vorstandsgremium erhalten.

In der Jugendvertretung übernimmt Laura Bierdimpfl nun die Hauptverantwortung. Katharina Bauer wurde neue, zweite Jugendvertreterin. Untermalt vom lang anhaltenden Applaus der Vereinsmitglieder, bedankte sich Erika Pascher am Ende bei Anette Katzenberger und Eva Wilm mit einem Blumenstrauß und einem musikalischen Präsent für die jahrelang geleistete Vereinsarbeit. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren