Kasendorf

Werner Greulich feierte 85.: das Mädchen für alles

Wenn man mit 85 Jahren noch alles selbst machen kann, ist das ein Geschenk. Werner Greulich aus Kasendorf ist so ein Beispiel, zeichnet sich durch vielseitige handwerkliche Fähigkeiten aus. Er kocht, ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Werner Greulich (Mitte) im Kreis von Verwandten und Freunden, darunter Bürgermeister Bernd Steinhäuser (hinten, links). Foto: Horst Wunner
Werner Greulich (Mitte) im Kreis von Verwandten und Freunden, darunter Bürgermeister Bernd Steinhäuser (hinten, links). Foto: Horst Wunner

Wenn man mit 85 Jahren noch alles selbst machen kann, ist das ein Geschenk. Werner Greulich aus Kasendorf ist so ein Beispiel, zeichnet sich durch vielseitige handwerkliche Fähigkeiten aus. Er kocht, putzt, wäscht, kümmert sich um den Garten und ist immer auf der Suche nach neuen Aufgaben.

Der Jubilar wurde in Niederschlesien geboren, fand nach der Flucht in Oberfranken eine neue Heimat. Seit 1956 wohnt er in Kasendorf im eigenen Haus, das er mit gebaut hat. Der gelernte Schreiner war in verschiedenen Handwerksbetrieben beschäftigt, ehe er zur Bahn ging und dort fast 30 Jahre bis zur Rente arbeitete.

"Eigentlich war ich Mädchen für alles, man konnte mich für alles gebrauchen, ich war mir für keine Arbeit zu schade", sagt er. Was ihm besonders im Alter noch gefällt, ist, einfach mal auf der Terrasse zu sitzen und den herrlichen Blick auf den Turmberg zu genießen. Das soll noch lange der Fall sein, so sein Wunsch. Zum Gratulieren kamen neben Bürgermeister Bernd Steinhäuser Verwandte und Freunde sowie die zwei Söhne und drei Enkel. Horst Wunner

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren