Bad Kissingen

Wer wurde von Kradfahrer gefährdet?

Deutlich zu schnell ist am Samstag, 30. November, gegen 13 Uhr, ein 16-Jähriger mit seinem Leichtkraftrad der Marke Yamaha die Salinenstraße entlang gebraust. Als er ihn die Polizeibeamten anhalten wo...
Artikel drucken Artikel einbetten

Deutlich zu schnell ist am Samstag, 30. November, gegen 13 Uhr, ein 16-Jähriger mit seinem Leichtkraftrad der Marke Yamaha die Salinenstraße entlang gebraust. Als er ihn die Polizeibeamten anhalten wollten, gab der Jugendliche Gas. Auf seiner Flucht bog er nach rechts in die Maxstraße ab, fuhr weiter über die Theresienstraße, Ludwigstraße und zum Westring, wo er an der Ampel auch noch das Rotlicht missachtete. Die Fahrt setzte er dann unbeirrt fort. Erst am Ende der Schwimmbadstraße konnte die Polizei schließlich seine rasante Fahrt auf einem Waldweg stoppen. Die Polizei-Inspektion Bad Kissingen bittet jetzt alle Verkehrsteilnehmer, die von dem jugendlichen Raser gefährdet wurden, sich unter Tel.: 0971/714 90 zu melden, darunter insbesondere einen bislang unbekannter SUV-Fahrer, der von der Würzburger Straße kam und bremsen musste, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. pol

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren