Pressig
Schützenfest

Wer wird neuer König in Pressig?

Im Schützenhaus stehen schon alle Zeichen auf Schützenfest. Ab Dienstag, 28. Mai, steht wieder das wichtigste sportliche Ereignis im Jahresablauf der Zimmerstutzen-Schützengesellschaft "Schützenlust 1...
Artikel drucken Artikel einbetten

Im Schützenhaus stehen schon alle Zeichen auf Schützenfest. Ab Dienstag, 28. Mai, steht wieder das wichtigste sportliche Ereignis im Jahresablauf der Zimmerstutzen-Schützengesellschaft "Schützenlust 1886" an: das Haupt- und Königsschießen. Dabei gilt es, mit dem Luftgewehr möglichst gute Teiler und hohe Ringzahlen zu erreichen. Schließlich locken die Geldpreise auf Ehren-, Haupt-, Glücks-, Adler- und Meisterscheibe.

Die Schießzeiten sind wie folgt: Dienstag, 28. Mai, Mittwoch, 29. Mai, und Freitag, 31. Mai, jeweils von 18.30 bis 22 Uhr. Am Samstag, 1. Juni, wird nachmittags von 14 bis 17 Uhr geschossen.

Auch Pokale zu gewinnen

Die Mitglieder der Pressiger Schützengesellschaft ermitteln dabei ihren Schützenkönig oder ihre Schützenkönigin. Er oder sie erhält die Königsscheibe. Gestiftet wird diese von der noch bis zum Schützenfestmontag amtierenden Schützenkönigin Silvia Reuth, die auch den Pokal der Könige gestiftet hat. Des Weiteren sind noch der Schützenpokal, gestiftet von Stefan Welscher, und der Jungschützenpokal, gestiftet von Bürgermeister Hans Pietz, auszuschießen.

Das Schützenfest wird am Pfingstwochenende vom 8. bis 10. Juni gefeiert. Die Königsproklamation und Preisverteilung finden am Montag, 10. Juni, statt.

Die Teilnahme am Spargelessen zum Festauftakt am Samstagabend ist nur gegen Voranmeldung entweder freitags im Schützenhaus bei Schützenmeister Günther Lieb, Rufnummer 0173/8286719, bei der Metzgerei Böhm oder direkt per E-Mail an vorstand@sg-pressig.de möglich. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren