Ebrach
Brennholz

Wer Holz machen will im Staatswald, der muss sich jetzt anmelden

Die Bayerischen Staatsforsten weisen auf die Anmeldefrist für nicht gewerbliche Brennholzkunden beim Forstbetrieb Ebrach hin. Diese Anmeldefrist beginnt demnächst. In der Einschlagssaison 2019/2020 bi...
Artikel drucken Artikel einbetten

Die Bayerischen Staatsforsten weisen auf die Anmeldefrist für nicht gewerbliche Brennholzkunden beim Forstbetrieb Ebrach hin. Diese Anmeldefrist beginnt demnächst.

In der Einschlagssaison 2019/2020 bietet der Forstbetrieb Ebrach wieder Brennholz für nicht gewerbliche Kunden aus dem regionalen Einzugsbereich des Forstbetriebs an. Das heißt, Privatleute aus der Umgebung können sich ihr Brennholz selbst machen. Voraussetzung dafür ist aber die Anmeldung für Selbstwerbungslose oder Polterholz. Diese kann in der Zeit vom 2. September bis 31. Oktober nach Möglichkeit per E-Mail an brennholz-ebrach@baysf.de oder auch unter der Telefonnummer 09553/9897293 während der üblichen Geschäftszeiten erfolgen. Der Forstbetrieb weist ausdrücklich darauf hin, dass eine Anmeldung über die Forstreviere nicht möglich ist.

Nachhaltigkeit ist Pflicht

Der Verkauf von Brennholz erfolgt im Rahmen der nachhaltigen Nutzungsmöglichkeit und in haushaltsüblichen Mengen. Ein Qualifizierungsnachweis für den Umgang mit der Motorsäge (etwa der "Motorsägenschein" oder eine entsprechende Berufsausbildung oder Berufserfahrung) muss nachgewiesen werden, soweit Arbeiten mit der Motorsäge im Staatswald durchgeführt werden.

Die Verwendung von biologisch abbaubaren Betriebsstoffen (Kettenhaftöl und Sonderkraftstoff) ist für die Selbstwerber dabei verpflichtend. Für das Einschlagsjahr 2019/2020 gelten folgende Brennholzpreise (brutto): 26 Euro je Ster für Laubholz/Hartholz in Selbstwerbung; 15 Euro/Ster für Nadelholz/Weichlaubholz in Selbstwerbung; 42,50 Euro/Ster für Laubholz / Hartholz im Verkauf frei Waldstraße (Polterholz),

das heißt 61 Euro je Festmeter. red

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren