Weilersbach
weilersbach.inFranken.de 

Wenn sich Krankenpfleger selbst verteidigen müssen

Besonders im Pflegebereich stehen der Patient und seine Genesung im Mittelpunkt. Kaum wahrgenommen wird dabei, dass auch Pflegekräfte Betroffene von aggressivem oder unkontrolliertem Verhalten der Pat...
Artikel drucken Artikel einbetten
Realistische Situationen von Angriffen wurden durchgespielt und geübt. Foto: privat
Realistische Situationen von Angriffen wurden durchgespielt und geübt. Foto: privat

Besonders im Pflegebereich stehen der Patient und seine Genesung im Mittelpunkt. Kaum wahrgenommen wird dabei, dass auch Pflegekräfte Betroffene von aggressivem oder unkontrolliertem Verhalten der Patienten werden können. Deshalb wurde an der Berufsfachschule für Krankenpflege in Erlangen ein Grundkurs zum Thema Eigensicherung und Selbstschutz angeboten.

Befreiungstechniken

Sabrina Hofmann aus Weilersbach, 4. Dan des Deutschen Karate-Verbandes und Schülerin von Altmeister Helmut Stadelmann, leitete den Kurs. Der Schwerpunkt war, den Teilnehmern Befreiungstechniken aus unterschiedlichen Situationen näherzubringen und den Angreifer abschließend am Boden zu fixieren. Abwehr von Angriffen mit alltäglichen Gegenständen sowie das freie Verteidigen wurden in den drei Stunden ebenfalls geübt.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.karatekampfkunst.de. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren