Scheßlitz

Wenn das Essen in Vergessenheit gerät

Etwa 230 000 dementiell erkrankte Menschen leben derzeit in Bayern, Tendenz steigend. Gibt es Möglichkeiten zur Prävention über die Ernährung? Vor welchen besonderen Herausforderungen stehen wir und w...
Artikel drucken Artikel einbetten
Etwa 230 000 dementiell erkrankte Menschen leben derzeit in Bayern, Tendenz steigend. Gibt es Möglichkeiten zur Prävention über die Ernährung? Vor welchen besonderen Herausforderungen stehen wir und wie können wir ihnen begegnen, wenn es um die Versorgung dementer Angehöriger geht? Diese und weitere Fragen rund um das Thema Ernährung und Demenz werden in dem Vortrag "Ernährung und Demenz" am heutigen Mittwoch aufgegriffen und sollen neue Impulse geben, wie wir bis ins hohe Alter gut versorgt sind. Referentin ist die Diätassistentin Sabine Riemer. Beginn ist um 19 Uhr in der Juraklinik Scheßlitz. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren