Herzogenaurach
wohlfühl-programm

"Wellbeing" mit Barbershop: Puma rasiert seine Mitarbeiter

"Wellbeing" nennt sich ein Konzept, mit dem das Sportartikelunternehmen Puma seinen Mitarbeitern ein attraktives Arbeitsumfeld bieten möchte. Im Mittelpunkt stehen das Wohlbefinden und die Gesundheit ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Einen Tag lang durften sich 40 Mitarbeiter von Barbieren rasieren und frisieren lassen.  Foto: Blanca Mendelez
Einen Tag lang durften sich 40 Mitarbeiter von Barbieren rasieren und frisieren lassen. Foto: Blanca Mendelez

"Wellbeing" nennt sich ein Konzept, mit dem das Sportartikelunternehmen Puma seinen Mitarbeitern ein attraktives Arbeitsumfeld bieten möchte. Im Mittelpunkt stehen das Wohlbefinden und die Gesundheit der Beschäftigten, heißt es in der Beschreibung des Angebots, das es seit 2012 am Standort Herzogenaurach gibt.

Zum Wohlfühlen, also Wellbeing, werden laut Pressemitteilung vier Kategorien gezählt: Flex, Social, Finance und Athlete. Konkret umfasst das Programm also flexible Arbeitszeiten, mobiles Arbeiten, Ferienbetreuung für die Mitarbeiterkinder, Eltern-Kind-Büros sowie weitere Angebote im Bereich Sport, Gesundheit und Fitness.

Jetzt gab es dieser Tage ein etwas anderes Programm. Hangau's Barbershop, ein angesagter Barbier aus Nürnberg, baute für einen Tag seinen Laden bei Puma auf und bot den Herren Haarschnitt, klassische Rasur und Gesichtsbehandlungen an. Über 40 Mitarbeiter, so heißt es weiter, hatten "in den gemütlichen Retro-Frisierstühlen Platz genommen". Unter den gestrengen Blicken des Firmengründers Rudolf Dassler auf der 70-Jahre-Jubiläumswand der "Raubkatze" erlebten die Teilnehmer, wie es in einem klassischen Barbershop abgeht.

Hangau eröffnet übrigens im April in der Herzogenauracher Innenstadt: Er bezieht einen Teil des Bastelbedarfsladens "Basti", der am 23. Februar schließt. bp



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren