Hofheim i. UFr.
demokratietag

Welche Bedeutung haben Werte für die Gesellschaft?

Was genau sind eigentlich Werte und wie wirken sie in einer Demokratie? Diesen Fragen widmete sich eine internationale Gruppe von Deutschen und Geflüchteten aus Afghanistan, Syrien und Rumänien. Im Zu...
Artikel drucken Artikel einbetten
In kleinen Gruppen erarbeiteten die Teilnehmer, was demokratische Werte für sie bedeuten und wie sie in einer Demokratie wirken. Deutsche und Geflüchtete wirkten zusammen. Foto: Freundeskreis Asyl Hofheim
In kleinen Gruppen erarbeiteten die Teilnehmer, was demokratische Werte für sie bedeuten und wie sie in einer Demokratie wirken. Deutsche und Geflüchtete wirkten zusammen. Foto: Freundeskreis Asyl Hofheim

Was genau sind eigentlich Werte und wie wirken sie in einer Demokratie? Diesen Fragen widmete sich eine internationale Gruppe von Deutschen und Geflüchteten aus Afghanistan, Syrien und Rumänien. Im Zuge einer vom Freundeskreis Asyl Hofheim organisierten Familienfreizeit nahmen sie an einem Demokratietag teil.

Die Teilnehmer im Alter von 15 bis 60 Jahren beleuchteten gemeinsam mit zwei Referentinnen das Thema Leben und Engagieren in einer Demokratie. Dabei untersuchten sie, welche demokratischen Werte es gibt und was genau hinter den jeweiligen Begriffen steckt. Es wurde nicht nur deutlich, dass diese Rechte universell sind, sondern auch, wie sie in Deutschland verankert sind und durch das Grundgesetz geschützt werden.

Besondere Werte

Ein besonderer Fokus des Tages lag dabei auf den Werten Zivilcourage, Freiheit, Gleichheit, Gerechtigkeit, Sicherheit, Toleranz und Partizipation, wie die Veranstalter mitteilten. "Es war sehr interessant und ich habe mehr über meine Rechte als Bürgerin erfahren", fasste eine Teilnehmerin den Tag zusammen. Auch die Gleichstellung und die Gleichberechtigung von Männern und Frauen in Deutschland waren ein wichtiges Thema der Werte-Debatte. In diesem Zusammenhang wurde schnell deutlich, dass für fast alle Teilnehmenden die Diskriminierung von Frauen allgegenwärtig ist. Wie sich in einem anschließenden Gespräch ergeben hat, ist es vor allem für die Geflüchteten nach wie vor schwierig, ihre demokratischen Rechte einzufordern.

Die Familienfreizeit wurde vom Freundeskreis Asyl Hofheim veranstaltet. Mit über 60 Mitgliedern unterstützt der Verein etwa 90 Geflüchtete in Hofheim und umliegenden Gemeinden bei alltäglichen Erledigungen und mit gemeinschaftsfördernden Projekten.

Für die Durchführung des Demokratietages war die Regensburger Agentur für politische Bildung Valentum Kommunikation zuständig, die bundesweit politische Bildungsprojekte für Jugendliche und Erwachsene in diversen Formaten wie Planspielen, Werte-Workshops oder Ideenwerkstätten anbietet, wie sie mitteilte. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren