Zeil am Main

Weiter mit Schneider

Der CSU-Kreisvorstand will Amtsinhaber Wilhelm Schneider erneut in das Rennen um den Landratsposten schicken.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die CSU lebt im Landkreis Haßberge immer auch von verdienten Persönlichkeiten, die sich für die Partei einsetzen. Kreisvorsitzender Steffen Vogel und Landrat Wilhelm Schneider (von links) sowie Staatsministerin Dorothee Bär (rechts) würdigten (weiter von links) die Arbeit von Andreas Dellert, Melanie Gräbner, Hedi Kraft, Paul Reitz, und Alexander Leicht. Foto: Gerhard Zösch
Die CSU lebt im Landkreis Haßberge immer auch von verdienten Persönlichkeiten, die sich für die Partei einsetzen. Kreisvorsitzender Steffen Vogel und Landrat Wilhelm Schneider (von links) sowie Staatsministerin Dorothee Bär (rechts) würdigten (weiter von links) die Arbeit von Andreas Dellert, Melanie Gräbner, Hedi Kraft, Paul Reitz, und Alexander Leicht. Foto: Gerhard Zösch

In der Sommersitzung des CSU-Kreisvorstandes in Zeil im Weingut Pottler-Zink standen einerseits die Besprechung der Vorgehensweise zur Kommunalwahl 2020 statt, andererseits die Ehrung langjähriger Aktivposten des CSU-Kreisverbandes, die nach jahrelanger Tätigkeit aus dem Kreisvorstand ausgeschieden sind.

Wie Kreisvorsitzender Steffen Vogel eingangs herausstellte, hat im Vorstand die größte Erneuerung und Verjüngung seit dessen Bestehen vor 70 Jahren stattgefunden. Viele neue, engagierte Köpfe stehen nun in der ersten Reihe.

Aus dem Kreisvorstand ausgeschieden ist mit Hedi Kraft aus Ebelsbach ein "Urgestein" der CSU im Landkreis. Hedi Kraft war von 1993 bis 2009 Schriftführerin im Kreisvorstand und bis 2019 weitere zehn Jahre als Beisitzerin, damit insgesamt über 26 Jahre mit viel Engagement dabei. Vogel hob hervor, dass Hedi Kraft auch 1998 als Kandidatin für den Bayerischen Landtag über die Liste kandidierte.

Treue Wegbegleiterin

Auf zehn Jahre Mitgliedschaft im Vorstand kann auch Melanie Gräbner aus Altenstein zurückblicken. Aus privaten Gründen hatte Gräbner nicht mehr kandidiert. Vogel bezeichnete Melanie Gräbner als eine der engsten Weggefährten seiner eigenen politischen Arbeit, da sie seit Beginn seiner eigenen Tätigkeit erst in der Jungen Union in Maroldsweisach und dann im CSU-Kreisverband immer mit großer Verlässlichkeit mitarbeitete.

Weiter wurde Alexander Leicht aus Rauhenebrach verabschiedet. Leicht gehörte dem Vorstand von 2015 bis 2019 an. Von 2011 bis 2015 fungierte er als Kassenprüfer. Kreisvorsitzender Steffen Vogel dankte Leicht auch für seine vorbildliche Arbeit als Ortsvorsitzender seiner Heimatgemeinde von 2007 bis 2019. Auch dieses Amt hatte Leicht im Frühjahr abgegeben.

Als Ortsvorsitzender wurde noch Andreas Dellert aus Hofheim verabschiedet. Dellert hat den Ortsverband der ehemaligen Kreisstadt von 2011 bis 2019 geführt. Er unterstützt die Arbeit der CSU aber nach wie vor, da er auch seit 2011 Kassenprüfer im Kreisverband ist und als stellvertretender Vorsitzender in Hofheim mitarbeitet.

In den politischen Ruhestand hat sich der langjährige Vorsitzende der CSU-Wonfurt, Paul Reitz, verabschiedet. Dieser hatte den Ortsverband von 2011 bis 2019 geführt, was Landtagsabgeordneter Vogel mit einem Weinpräsent und gravierten Gläsern honorierte.

Erfolgreiche Arbeit für den Kreis

Bei der Kreisvorstandssitzung wurde einstimmig beschlossen, dass Wilhelm Schneider als Landrat für die kommenden sechs Jahre seine Arbeit fortsetzen soll. Die Aufstellungsversammlung findet am Donnerstag, 12. September, um 19.30 Uhr im Göller-Saal in Zeil statt. Auch wurde der Termin für die Aufstellung der Kreistagsliste auf Montag, 14. Oktober, um 19 Uhr in Eltmann in der Stadthalle festgelegt.

CSU-Kreisvorsitzender Steffen Vogel kündigte an, es werde eine Liste mit engagierten Persönlichkeiten aus dem Landkreis zusammengestellt. Es bekämen nicht nur CSU-Mitglieder die Möglichkeit zur Kandidatur, sondern auch Parteilose, die sich im gesellschaftlichen Leben im Kreis einen Namen machten. Schließlich wurde Gerhard Zösch aus Sand einstimmig für weitere zwei Jahre als Kreisgeschäftsführer bestimmt.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren