Michelau
Handball

Weidhausen verliert das Kellerduell

Eine bittere 29:30 (15:12)-Niederlage haben die Bezirksoberliga-Handballer des TV Weidhausen gegen den direkten Konkurrenten TV Ebern hinnehmen müssen. Eine "geistige Auszeit" in Hälfte 2 kostete den ...
Artikel drucken Artikel einbetten

Eine bittere 29:30 (15:12)-Niederlage haben die Bezirksoberliga-Handballer des TV Weidhausen gegen den direkten Konkurrenten TV Ebern hinnehmen müssen. Eine "geistige Auszeit" in Hälfte 2 kostete den Männern von TVW-Trainer Frank Steinberger die Punkte in der Michelauer Mainfeldhalle.

Die Gastgeber begannen motiviert und gingen zügig mit 3:0 in Führung. Erst nach viereinhalb Minuten kamen die Ebernern durch Aumüller zu ihrem ersten Treffer. Der TVW agierte - wie auch schon gegen Bamberg/Hallstadt - beherzt in der Abwehr und ließ den Gästen in der Anfangsphase nur wenig Raum. Ein starker Simon Swoboda im Tor der Gastgeber vereitelte zudem mehrere gute Chancen des TVE. Clever spielte Weidhausen seine Angriffe aus und zeigte sich von allen Positionen gefährlich. Nach dem 7:4 (16.) durch Weidhausens Walter sah sich das Eberner Trainerduo Weis/Kammerer zu einer Auszeit gezwungen. Den Drei-Tore-Vorsprung hielt der TVW bis zur Pause (15:12).

Führung wechselt mehrfach

;

In Hälfte 2 schlossen die Weidhausener ihre Angriffe zu früh ab. In der Defensive fehlte die Konsequenz. So glichen die Eberner schon nach vier Minuten zum 16:16 aus. Keine Mannschaft konnte sich danach mehr absetzen. Die Führung wechselte mehrfach. In den Schlusssekunden war es aber letztlich der TV Ebern, der mit einem Tor in Front lag und das Kellerduell so nicht unverdient für sich entschied. red TV Weidhausen: Swoboda, Zapf - S. Büttner(10/8). F. Büttner(8), C. Büttner(4), Querfeld(3), Walter(2), Schmidt(1), Freitag(1), Pechauf, Staude, Fugmann, Werner

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren