Creidlitz

Weich, warm, lebendig: Tiere ganz aus der Nähe betrachten

Die Züchter des Kleintierzuchtvereins Creidlitz stellen heute und morgen ihr schönes und für die Züchter sehr entspannendes Hobby bei einer Lokalschau im Züchterheim in Creidlitz vor. Die Schau findet...
Artikel drucken Artikel einbetten
Vorsitzender Steffen Stumpf zeigt den Kindern ein Küken. Foto: Michael Stelzner
Vorsitzender Steffen Stumpf zeigt den Kindern ein Küken. Foto: Michael Stelzner

Die Züchter des Kleintierzuchtvereins Creidlitz stellen heute und morgen ihr schönes und für die Züchter sehr entspannendes Hobby bei einer Lokalschau im Züchterheim in Creidlitz vor. Die Schau findet in der Nähe der Hans-Blümlein-Anlage, unweit der Lehengasse, statt. Gleichzeitig richtet der Verein auch die Schau der "Freunde der Seidenhühner" mit aus. Damit feiert der Verein sein 110-jähriges Bestehen.

In der Schau werden rund 110 Tiere gezeigt. Die 43 Kinder des Kindergartens Creidlitz im Alter von zwei bis sechs Jahren, haben sich die Tiere schon einmal angesehen und waren begeistert. Denn viele von ihnen sahen zum ersten Mal einen Hahn oder ein Kaninchen aus unmittelbarer Nähe. Besonders die vor wenigen Stunden geschlüpften Küken hatten es den Kindern angetan. Sorgsam nahmen sie die jungen Tiere in die Hand. Der Vorsitzende Steffen Stumpf freute sich, den Kindern die Tiere zu zeigen und über das Hobby Kleintierzucht zu informieren. Natürlich bekamen die Tiere so manche zärtliche Streicheleinheit von den Kindern.

Neben Ziergeflügel und Hühnern werden heute und morgen auch Zwerghühner und Tauben sowie Kaninchen präsentiert. Die anwesenden Züchter geben interessierten Besuchern gerne Auskunft über ihr Hobby. Der Eintritt zu der Schau ist frei.

Stadtrat Frank Völker hat die Schirmherrschaft übernommen. Die Ausstellung wird am Samstag um 17 Uhr offiziell eröffnet. Viele Persönlichkeiten haben ihr Kommen zugesagt. Der Verein wird aus Anlass seines Jubiläums fünf Coburger Mohrenbänder sowie fünf Jubiläumsbänder und zwei Ehrenbänder vergeben. Die Schau ist am Samstag, 11. Januar, von 16 bis 20 Uhr und am Sonntag, 12. Januar, von 9 bis 16 Uhr geöffnet.

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren