Laden...
Eibenberg

Wehr lässt die Halle beben

Traditionell am vorletzten Faschingswochenende lädt die Eibenberger Feuerwehr zu ihrem Faschingstanz ein. Am kommenden Samstag ist es in der Kronachtalhalle wieder so weit.
Artikel drucken Artikel einbetten
Auch am Samstag wird eine Abordnung der "Staaberche Fousanocht" dem Eibenberger Faschingstanz seine Aufwartung machen. Für Stimmung sorgt erneut die Gruppe "Asphaltstürmer". Das Bild stammt aus dem Vorjahr mit dem damaligen Prinzenpaar. Foto: Heike Schülein/Archiv
Auch am Samstag wird eine Abordnung der "Staaberche Fousanocht" dem Eibenberger Faschingstanz seine Aufwartung machen. Für Stimmung sorgt erneut die Gruppe "Asphaltstürmer". Das Bild stammt aus dem Vorjahr mit dem damaligen Prinzenpaar. Foto: Heike Schülein/Archiv

Auch heuer dürfen sich die Gäste beim Faschingstanz der Eibenberger Feuerwehr auf Livemusik vom Feinsten freuen. Nach dem großen Erfolg der beiden Vorjahre wird wieder die angesagte Gruppe "Asphaltstürmer" aus dem Steigerwald am Samstag, 15. Februar, ab circa 20 Uhr die Steinberger Kronachtalhalle zum Beben bringen.

Gespannt sein darf man, welchen Schabernack und welche Überraschungen sich die fleißigen Brand- und Durstlöscher dieses Mal für ihre Faschingsgaudi ausgedacht haben.

Sicher ist jedoch, dass sich erneut viele hochkarätige "Stargäste" beim närrischen Spektakel die Klinke in die Hand geben werden. Sogar königlicher Besuch hat sich angekündigt. So wird das diesjährige Steinberger Prinzenpaar - die "Eibenberche" Prinzessin Isabell I. und ihr Prinz Kevin I. - nebst Gefolge der Supersause seine Aufwartung machen. Hierzu zählen neben weiteren Protagonisten der "Staaberche Fousanocht" - die Prinzengarde und die "kleinen" Tanzmariechen, die einen Gardetanz vorführen werden. Besonders gespannt sein darf man auch auf den Auftritt der neuen Showtanzgruppe "rockBASSters".

Abkühlung für alle Faschingsfans gibt es wie immer an der großen Eibenberger Super-Bar. Auch für kulinarische Köstlichkeiten wird nach Angaben der Veranstalter bestens gesorgt. Herzliche Einladung ergeht an alle Faschings- und Tanzbegeisterten aus nah und fern, denn: Wenn einer feiern kann, dann die Feuerwehr Eibenberg. Maskierungen sind ausdrücklich erwünscht. hs

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren