Rauhenebrach

Wasser von allen Seiten

Rauhenebrach plant ein Hochwasserschutzkonzept. Es gibt viele neuralgische Orte.
Artikel drucken Artikel einbetten
Viele Seitenbäche und Gräben laufen in die Rauhe Ebrach, was bei Starkregen immer wieder Probleme bereitet. Jetzt entsteht ein Hochwasserschutzkonzept, auf dessen Basis dann Rückhaltungen geschaffen werden sollen. Rauhenebrach wird damit sicherer.  Foto: Sabine Weinbeer
Viele Seitenbäche und Gräben laufen in die Rauhe Ebrach, was bei Starkregen immer wieder Probleme bereitet. Jetzt entsteht ein Hochwasserschutzkonzept, auf dessen Basis dann Rückhaltungen geschaffen werden sollen. Rauhenebrach wird damit sicherer. Foto: Sabine Weinbeer

Möglichst schnell will der Gemeinderat Rauhenebrach Verbesserungen im Hochwasserschutz umsetzen. Allerdings benötigt er dafür ein Hochwasserschutzkonzept. Dieses Konzept wird durch das Wasserwirtschaftsamt gefördert. Rauhenebrach hat auch den Zuschlag, wartet aber noch auf den offiziellen Zuwendungsbescheid. Dennoch stellte sich in der Gemeinderatssitzung am Dienstagabend der Ingenieur Matthias Köhler aus Bad Steben vor, der die Ausschreibung für die Erstellung des Konzepts gewonnen hat.

Köhler zeigte auf, wie ein solches Gutachten erstellt wird und wie er zu seinen Handlungsempfehlungen kommt. Das fertige Konzept wird die Einzugsbereiche für die Hochwassergefahren festhalten, neuralgische Punkte aufzeigen und einen Maßnahmenplan einschließlich Kostenschätzungen beinhalten. Am Gemeinderat liegt es dann, hier Prioritäten zu setzen und den Plan Zug um Zug umzusetzen.

Viele gefährdete Stellen

Immer wieder bei lang anhaltenden Regenfällen oder Starkregen kommt es entlang der Rauhen Ebrach zu Hochwasser, mal in Geusfeld, mal in Untersteinbach oder auch in Prölsdorf. Aus den Seitentälern und von den Hängen kommt dann das Wasser und sammelt sich in der Rauhen Ebrach. Zuletzt sei es am 21. Mai "sehr heftig" gewesen, schilderte Bürgermeister Matthias Bäuerlein im Gespräch mit dieser Redaktion. Zwei Tage lang hatte es über Geusfeld, Handthal und Michelau geregnet - 90 Liter in zwei Tagen. Das war noch nicht so problematisch, doch dann gab es einen Wolkenbruch mit 20 Litern in nur zehn Minuten. "Der hat dann das Fass zum Überlaufen gebracht." Das Wasser sei nicht nur über Seitentäler, Bäche und Gräben gekommen, sondern "auf breiter Fläche aus dem Wald geschossen".

Matthias Köhler will alle Erfahrungswerte in sein Gutachten mit einfließen lassen. Wenn der Zuwendungsbescheid da ist, wird er offiziell den Auftrag erhalten und mit der Datenerhebung beginnen. Dazu gehören auch GPS-Vermessungen, die er erst im Herbst anstellen kann, wenn die Wiesen gemäht sind und die Bäume kein Laub mehr tragen.

Die Umsetzung des Hochwasserschutzkonzeptes wird dann wohl dem nächsten Gemeinderatsgremium obliegen, denn im März 2020 finden ja Kommunalwahlen statt.

Die weiteren Themen

Die Generalsanierung des Kindergartens Untersteinbach ist in vollem Gange, der Gemeinderat vergab weitere Gewerke wie die Fliesen- und Bodenbelagsarbeiten, den Innenausbau und die Innentüren. Für die Turnhalle wurde der neue Prallschutz vergeben.

Zur Sanierung der alten Schule in Falsbrunn berichtete Bürgermeister Matthias Bäuerlein, dass er beim Amt für Ländliche Entwicklung einen Antrag gestellt habe, die Höchstgrenze der förderfähigen Kosten aufzuheben. Die Aussichten seien eventuell gar nicht schlecht.

In der Regel sind die förderfähigen Kosten bei Hochbauprojekten bei 200 000 Euro gedeckelt. Für das Gemeinschaftshaus alte Schule stehen derzeit 400 000 Euro im Raum. Der Gemeinderat beauftragte in der Sitzung am Dienstag einen Architekten, der die Planungen weiterführen soll.

Mit Falsbrunnern im Gespräch

Eng einbeziehen möchte der Bürgermeister weiterhin die Falsbrunner. Demnächst werde eine weitere Bürgerversammlung zu diesem Thema stattfinden, kündigte Bäuerlein an. In der alten Schule soll im Erdgeschoss ein Gemeinschaftsraum entstehen; das Haus soll einen barrierefreien Zugang erhalten und die Außenanlagen gestaltet werden. Daneben wird ein Anbau für die Feuerwehr entstehen, um die Tragkraftspritze unterstellen zu können.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren