Bad Bocklet
Wildunfälle

Waschbär und Reh getötet

Gleich mehrere Wildunfälle sind seit vergangenem Sonntag in der Marktgemeinde Bad Bocklet passiert. Am Sonntagabend war ein 56-jähriger Autofahrer auf der S...
Artikel drucken Artikel einbetten
Gleich mehrere Wildunfälle sind seit vergangenem Sonntag in der Marktgemeinde Bad Bocklet passiert.
Am Sonntagabend war ein 56-jähriger Autofahrer auf der Staatsstraße 2292 von Kleinbrach in Richtung Großenbrach unterwegs, als ein Wildschwein unvermittelt die Straße überquerte und ihm ins Auto rannte. Der Anstoß im Bereich der hinteren Beifahrertüre war eher gering und dürfte deshalb keine schwerwiegenden Verletzungen bei dem Tier hervorgerufen haben, vermutet die Polizei. Am Auto entstand Sachschaden immerhin in Höhe von rund 200 Euro.


1000 Euro Schaden

Ein Waschbär ist einem Pkw-Fahrer am Montag, kurz vor 24 Uhr, in der Riemenschneiderstraße in Steinach ins Auto gelaufen. Das Tier wurde bei dem Unfall getötet. Den Schaden am Auto schätzt die Polizei auf 1000 Euro.


Plötzlich auf der Straße

Schließlich erfasste am Dienstag, gegen 6.30 Uhr, zwischen Aschach und Burkardroth ein 34-jähriger Autofahrer ein Reh, das die Fahrbahn querte. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle. Die Reparatur des Schadens am Wagen wird etwa 500 Euro kosten, schätzt die Polizei. pol


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren