Vierzehnheiligen

Was hat Franz von Assisi mit dem Islam zu tun?

Vor 800 Jahren kam es in Ägypten zu einer Begegnung, die Weltreligionen und Kirchen heute in Assisi vereint. Franz von Assisi griff mit einer Friedensmission in den Kreuzzug ein, gewann den Sultan zum...
Artikel drucken Artikel einbetten

Vor 800 Jahren kam es in Ägypten zu einer Begegnung, die Weltreligionen und Kirchen heute in Assisi vereint. Franz von Assisi griff mit einer Friedensmission in den Kreuzzug ein, gewann den Sultan zum Freund und entdeckte, was Gottesliebe und Menschlichkeit in einer fremden Religion bewirken. Der reich illustrierte Vortrag spürt der historischen Begegnung vom Sommer 1219 und ihrer Bedeutung für heute nach. Die Franziskusschwestern laden die Bevölkerung zu einem Vortragsnachmittag mit Niklaus Kuster ein. Der Referent ist Schweizer Kapuziner, Franziskusforscher und Buchautor sowie Dozent für Kirchen- und Spiritualitätsgeschichte an der Universität Luzern. Die Veranstaltung findet am morgigen Donnerstag von 15 bis 18 Uhr im Mutterhaus statt. Der Eintritt ist frei. red

Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.