Fechheim
liederkranz

Warum das Singen in Fechheim Spaß macht

Die stimmgewaltigen Tenöre des "Liederkranzes Fechheim" trafen sich im Gasthaus Hofmann, um anstelle eines normalen Ehrungsabends mit ihren Familien und Freunden einen Liederabend zu zelebrieren. "Sin...
Artikel drucken Artikel einbetten
Ehrung beim "Liederkranz Fechheim" (von links): Frank Schneider, Gerhard Heymann, Hans-Dieter Bauer, Gruppenvorsitzender Günter Georg, Vorsitzender Gerhard Baudler und Chorleiter Ralf Fischer Foto: privat
Ehrung beim "Liederkranz Fechheim" (von links): Frank Schneider, Gerhard Heymann, Hans-Dieter Bauer, Gruppenvorsitzender Günter Georg, Vorsitzender Gerhard Baudler und Chorleiter Ralf Fischer Foto: privat
Die stimmgewaltigen Tenöre des "Liederkranzes Fechheim" trafen sich im Gasthaus Hofmann, um anstelle eines normalen Ehrungsabends mit ihren Familien und Freunden einen Liederabend zu zelebrieren. "Singen sollte immer Spaß machen", zeigte Chorleiter Ralf Fischer die Richtung auf, "vielleicht ein Garant unseres Erfolgs". Und so begrüßten sie ihre Gäste, darunter auch Ehrenchorleiter Willi Rosenbauer, mit dem neu einstudierten Lied "Dies ist ein großer Tag, den wir gemeinsam feiern".
Doch Väter dieses Erfolges sind auch die langjährigen Mitglieder, die mit ihrer Stimme dem Chor das Volumen geben. "Wir zeichnen heute Vollblutsänger aus", die seit Jahren dem Chorgesang frönten, dankte Vorsitzender Gerhard Baudler in stilvollem Rahmen.
Hans-Dieter Bauer ist einer von ihnen. Er singt seit 40 Jahren beim "Liederkranz".
Das Ehrenmitglied singt im 2. Tenor und ist seit 1989 bis heute im Vergnügungsausschuss tätig. "Seit dem Umzug ins Gemeindehaus hat er den Job unseres Vereinswirts nun schon seit 25 Jahren inne", lobte Baudler seinen Sangesbruder Hans-Dieter Bauer.


Großes Engagement

Ehrenmitglied Gerhard Heymann trat 1993 in den Liederkranz ein und ist seit 25 Jahren Sänger im 1. Tenor und hat sich viele Jahre lang als Notenwart engagiert. Wie engagiert die Sänger zu Werke gehen, zeigt auch die Beteiligung an Chorproben. Sie seien sehr gut besucht, sagte Fischer.
Insgesamt stehen 24 Aktive in den Reihen des Liederkranzes, hinzu kommen Fördermitglieder.
"Musik allein ist die Sprache der Welt, sie schlägt Brücken und sie lässt uns Alltagssorgen vergessen", betonte der Vorsitzende des Sängerkreises Muppberg, Günter Georg, bevor er die langjährigen Mitglieder auszeichnete. red
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren