Schweinfurt
Betrugsmasche

Warnung vor Trickanrufen

Die Polizei warnt vor Telefonbetrügern, die aktuell im Bereich Main-Rhön aktiv sind. Der Schwerpunkt liegt im Raum Schweinfurt. Die Täter geben sich als Polizeibeamte aus oder versuchen mit der sogena...
Artikel drucken Artikel einbetten

Die Polizei warnt vor Telefonbetrügern, die aktuell im Bereich Main-Rhön aktiv sind. Der Schwerpunkt liegt im Raum Schweinfurt. Die Täter geben sich als Polizeibeamte aus oder versuchen mit der sogenannten "Enkeltrick-Masche", Seniorinnen und Senioren um ihr Erspartes zu bringen.

Bei der Polizeieinsatzzentrale gingen am Montag vermehrt Mitteilungen über Anrufe von Trickbetrügern ein. Die Notrufe erfolgen fast im Minutentakt. Die Täter gaben sich als Angehörige aus und baten Senioren um finanzielle Unterstützung. In vielen Fällen melden sich aber auch falsche Polizeibeamte, die ihre potentiellen Opfer um Hilfe bei der Überführung von Einbrechern bitten und nach Bargeld oder Wertgegenständen fragen.

Das Polizeipräsidium Unterfranken rät: Gehen Sie nicht auf Forderungen ein. Geben Sie am Telefon keine Auskünfte über finanzielle Verhältnisse. Übergeben Sie niemals Bargeld oder Wertgegenstände an fremde Personen. Deponieren Sie auf Weisung kein Geld oder Wertsachen außerhalb Ihres Wohnhauses. Informieren Sie insbesondere ältere Personen in Ihrem Bekannten- oder Verwandtenkreis und in Ihrer Nachbarschaft. Informieren Sie bei verdächtigen Anrufen unverzüglich die Polizei über den Notruf 110. pol

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren