Kronach
Tischtennis-Damen

Wallenfels und Steinberg siegen

In der Bezirksoberliga übernahmen die Damen des TTC Wallenfels nach dem 8:2-Kantersieg beim SV Hof die Tabellenführung (22:4) vor dem SV Mistelgau (20:2), der allerdings zwei Begegnungen weniger ausge...
Artikel drucken Artikel einbetten

In der Bezirksoberliga übernahmen die Damen des TTC Wallenfels nach dem 8:2-Kantersieg beim SV Hof die Tabellenführung (22:4) vor dem SV Mistelgau (20:2), der allerdings zwei Begegnungen weniger ausgetragen hat. Mit dem gleichen Ergebnis hatte der TSV Windheim das Nachsehen gegen den TV Konradsreuth II und bleibt Schlusslicht.

Einen unerwarteten 8:5-Auswärtserfolg landete der TSV Steinberg bei der FT Naila und glich damit sein Konto wieder aus (12:12). Am Samstag, 2. Februar, gastiert Steinberg in Wallenfels.

SV Hof - TTC Wallenfels 2:8 Von Beginn an dominierten die Wallenfelser. Der TTC schloss beide Doppel und fünf Einzel ohne Satzverlust ab. Damit verdeutlicht auch das Satzverhältnis von 26:7 die Überlegenheit des aktuellen Spitzenreiters. Erfreulich war, dass Maria Zeuß mit zwei Einzelerfolgen nun neben Katja Schreiner, Ulla Hader und Nina Zeuß auch eine positive Einzelbilanz (9:8) aufweist.

Ergebnisse: Zeitler/Böhm - Schreiner/N. Zeuß 0:3, Fellner/Hartmann - Hader/M. Zeuß 0:3, Fellner - Hader 1:3, Hartmann - Schreiner 3:2, Zeitler - M. Zeuß 0:3, Böhm - N. Zeuß 0:3, Fellner - Schreiner 3:0, Hartmann - Hader 0:3, Zetiler - N. Zeuß 0:3, Böhm - M. Zeuß 0:3. FT Naila - TSV Steinberg 5:8 Kassierten die TSV-Damen im November zu Hause noch eine 1:8-Klatsche, so konnten sie sich nun revanchieren. Dabei sah es zunächst keinesfalls nach dem Sieg aus, denn Naila lag mit 4:3 vorne. Doch dann blies Christina Fröba zur Aufholjagd.

Nachdem sie den 4:4-Ausgleich hergestellt hatte, legten die Gäste mit Daniela Peter, Ina Baumgärtner und Petra Fugmann mit drei Siegen in Serie den Schalter um. Zwar musste sich Peter nach der 2:1-Satzführung zweimal mit 9:11 nochmals beugen (5:7-Zwischenstand), doch postwendend war Baumgärtner zur Stelle und machte alles klar.

Ergebnisse: Arndt/Höger - Peter/Baumgärtner 1:3, Glück/Fabri - Fugmann/Fröba 3.2, Glück - Fröba 3:0, Arndt - Fugmann 0:3, Höger - Baumgärtner 3:1, Fabri - Peter 0:3, Glück - Fugmann 3:0, Arndt - Fröba 0:3, Höger - Peter 1:3, Fabri - Baumgärtner 0:3, Höger - Fugmann 1:3, Glück - Peter 3:2, Arndt - Baumgärtner 0:3.

TSV Windheim - TV Konradsreuth II 2:8

Obwohl die Gäste nur drei Punkte mehr hatten als der TSV Windheim, kamen sie zu einem deutlichen Auswärtserfolg. Melanie Neubauer konnte zwar zunächst auf 1:2 und später auf 2:5 verkürzen, doch zu mehr reichte es für Windheim nicht.

Etwas schade war, dass Heidi Vetterdietz ihre 2:0-Satzführung gegen Claudia Unglaub nicht ins Ziel brachte. Bei ihrem 0:3 gegen Nadine Schmitt hatte sie zweimal nur hauchdünn (13:15, 9:11) das Nachsehen. Gleiches gilt für Anja Backer im Treffen gegen Kerstin Bobrich.

Ergebnisse: Neubauer/Backer - Unglaub/Blechschmidt 1:3, Vetterdietz/Löffler - Schmitt/Bobrich 1:3, Neubauer - Schmitt 3:0, Vetterdietz - Unglaub 2:3, Backer - Blechschmidt 0:3, Löffler - Bobrich 0:3, Neubauer - Unglaub 3:2, Vetterdietz - Schmitt 0:3, Backer - Bobrich 0:3, Löffler - Blechschmidt 1:3.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren