Hemhofen
hemhofen.inFranken.de 

Waldübernachtung mit Chili

Die Zeit für "echte Männer" war wieder gekommen, als der Arbeitskreis Jungenarbeit des Landkreises seine alljährliche Waldübernachtung abhielt. Die wilde Truppe musste zunächst einmal einen sicheren U...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Jungs haben sogar Bogenschießen gelernt.  Foto: Privat
Die Jungs haben sogar Bogenschießen gelernt. Foto: Privat

Die Zeit für "echte Männer" war wieder gekommen, als der Arbeitskreis Jungenarbeit des Landkreises seine alljährliche Waldübernachtung abhielt.

Die wilde Truppe musste zunächst einmal einen sicheren Unterschlupf in Gestalt eines großen Zeltes errichten. Hier war jede Hand gefragt, um das schwere Gestänge aufrichten zu können. Und da traditionell im Kessel am offenen Feuer gekocht wird, ging es sogleich mit dem Holzmachen weiter.

Nach getaner Arbeit ließ man sich ein üppiges Chili schmecken und bereitete sich auf die nächtliche Schnitzeljagd vor.

Zwei Gruppen zogen im Schein des Mondes los, um einen Schatz zu finden. Der Weg durch Weiherketten, weite Wiesen und manch finstere Wälder ließ die Abenteurer eng zusammenrücken. Am Ende wurde die Suche mit dem Finden einer gut gefüllten Schatztruhe belohnt.

Der nächste Tag war von sportlichem Wettkampf geprägt. Die Jungs maßen sich im Axtwerfen und Bogenschießen, wobei sich hier die Ruhe und Konzentration wichtiger als die reine Kraft erwiesen. Zum Abschluss gab es noch eine gemeinsame Brotzeit am Lagerfeuer, bevor die Recken wieder den Heimweg antraten. red

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren