Laden...
Mannsgereuth an der Rodach
redwitz.inFranken.de 

Vorstand neu gewählt

Erfreuliche Zahlen konnte Vorsitzender Martin Langbein bei der Jahreshauptversammlung der Sängergruppe Steinachtal im Gemeinschaftshaus Mannsgereuth vorlegen. Trotz der besonderen geografischen Lage d...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Vorstand (von links) mit: Robert Reißenweber, Siegfried Stauch, Walter Friedrich, Heinz Bär, Jürgen Heyder, Stefan Porzelt, Martin Langbein, Nicole Schomann, Steffen Schiller und Pia Hempfling  Foto: Dietz
Der Vorstand (von links) mit: Robert Reißenweber, Siegfried Stauch, Walter Friedrich, Heinz Bär, Jürgen Heyder, Stefan Porzelt, Martin Langbein, Nicole Schomann, Steffen Schiller und Pia Hempfling Foto: Dietz

Erfreuliche Zahlen konnte Vorsitzender Martin Langbein bei der Jahreshauptversammlung der Sängergruppe Steinachtal im Gemeinschaftshaus Mannsgereuth vorlegen. Trotz der besonderen geografischen Lage der Sängergruppe Steinachtal, die Mitgliedschöre sind in vier verschiedenen Landkreisen beheimatet, war auch die Zusammenarbeit besonders auch mit den Kommunen von Erfolg geprägt. Auch die Neuwahlen gingen ganz ohne Probleme über die Bühne.

Vorsitzender Martin Langbein zählte auf, dass im Moment zur Sängergruppe Steinachtal acht Vereine mit drei Männerchören, vier gemischten Chören, zwei Frauenchören und ein Kinderchor gehören. Das erfreuliche daran sei, dass der Chor in Trübenbach seinen Singbetrieb wieder aufgenommen habe und in mit den Gestungshauser Spatzen ein Kinderchor ins Leben gerufen wurde. Insgesamt hat die Sängergruppe 63 Aktive mehr als im vergangenen Jahr. Abgehalten wurden 339 Chorproben, wo ein Plus von 88 zu verzeichnen ist.

Aus der Gruppe Steinachtal konnten Lore Martin für 70 Jahre Singen im Chor, für 65 Jahre Karl-Heinz Langbein und Horst Schader sowie für 60 Jahre aktives Singen Roland Gundermann und Ehrenchorleiter Robert Reißenweber ausgezeichnet werden. Zu seinem 90. Geburtstag wurde Ehrenvorsitzendem Heinz Bär gratuliert.

Der Gruppenchorleiter der Männerchöre, Steffen Schiller, machte darauf aufmerksam, dass die Chöre mehr auf Publikumswirksamkeit achten sollten. Es gelte, älteres Liedgut mit neuem Anstrich zu erhalten und neues modernes Liedgut aufzubauen.

Musikausschuss gegründet

Die stellvertretende Kreischorleiterin Pia Hempfling erklärte, dass es im Sängerkreis einen neuen Musikausschuss gebe. Diesem gehören Markus Hässler, Agnes Kaufer, Jennifer Engelhardt und sie selbst an. Auch bat sie, die Veranstaltungen im Sängerkreis besser zu unterstützen. Wenn beim Projekt "Singen zur Wallfahrt" in Vierzehnheiligen von jedem Kreischor nur ein Sänger vertreten wäre, könnten über 120 Sängerinnen und Sänger dabei sein.

Für seine 25-jährige Tätigkeit wurde Schriftführer Siegfried Stauch von Martin Langbein zum Ehrenschriftführer ernannt.

Die Neuwahlen verliefen zügig: Vorsitzender Martin Langbein, Zweite Vorsitzende Nicole Schomann, Schatzmeister Jürgen Heyder, stellvertretender Schatzmeister Frank Langbein, Schriftführer Siegried Stauch, stellvertretender Schriftführer Stefan Porzelt, Gruppenchorleiter Walter Friedrich und Steffen Schiller. rdi

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren