Laden...
Coburg

Vorhang "hebt sich" doch

Das Theater am Hexenturm bietet online Vorstellungen "aus dem leeren Theater" an.
Artikel drucken Artikel einbetten
Online mit ihrem Publikum verbunden bleiben möchten die Kulturschaffenden am Theater am Hexenturm in Coburg. Bis 23. April mussten die Vorstellungen im Theater abgesagt werden. Foto: privat
Online mit ihrem Publikum verbunden bleiben möchten die Kulturschaffenden am Theater am Hexenturm in Coburg. Bis 23. April mussten die Vorstellungen im Theater abgesagt werden. Foto: privat
+1 Bild

Der Weltgeschichtentag war am 20. März, morgen, 27. März, ist internationaler Theatertag. Zum Wohl der kleinen und auch großen Zuschauer bleiben aber die Sitze in allen Theatern dieser Tage leer. Gerade viele freiberufliche Kleinunternehmer - unter anderem auch die darstellenden Künstler kleinerer Kulturbetriebe - trifft es dabei besonders hart. Die künstlerische Leitung des Theaters am Hexenturm, Peggy Hoffmann, will ihr Programm auch in diesen Zeiten präsentieren, denn viel Herzblut und ebenso viel Vorbereitungszeit stecken in der Planung des ausgewogenen Kleinkunst-Angebots.

Deshalb wird es ab dem internationalen Theatertag, Freitag, 27. März, auf der Website des Theaters am Hexenturm www.theater-am-hexenturm.de täglich im Veranstaltungskalender einen Download geben mit einem Kulturschmankerl aus dem Bereich Musik, Theater, Erzählkunst oder Theater-Coaching.

Die Minuten-Beiträge werden auch in den sozialen Medien Facebook und Instagram gestreut. Bei Gefallen kann der Zuschauer zuhause online per Paypal dem Theater für die laufenden Kosten etwas zukommen lassen. Jeder noch so kleine Betrag hilft dem Theater am Hexenturm weiter.

Sollte sich der eine oder andere trauen, bereits für Herbst/Winter eine Gruppenveranstaltung zu planen, freuen sich die Theatermacher vom Hexenturm außerordentlich, teilt Hoffmann mit. Wer nicht über Internet verfügt, kann sich aber auch eine CD portofrei nach Hause schicken lassen von den Künstlern Andreas Wolff, Philipp Hermann oder Peggy Hoffmann.

"Das Theater ist ein Land, das die ganze Welt umfasst", sagte vor einem Jahr Carlos Celdran - einer der aktuell weltweit besten Regisseure - in seiner Grußbotschaft für den Welttheatertag. In diesem Sinn versucht jetzt das Theater am Hexenturm mit seinem am Welttheatertag beginnenden Kalender punktuell mit Beiträgen zum Besinnen, Lachen, Wiedererkennen, Weitertragen, Hoffnung geben.

Das Besondere ist, dass das Team alles daran setzt, so lange den Kalender zu füllen, bis die Türen des Theaters am Hexenturm wieder geöffnet werden dürfen.

Die realen Veranstaltungen im Theater sind vorerst bis 23. April abgesagt. Alle bislang gekauften Tickets gelten als Gutscheine für zukünftige Auftritte im Theater am Hexenturm, teilt Hoffmann mit.

Die Kulturschaffenden rund um das Theater am Hexenturm bitten alle Coburger, ihnen gewogen zu bleiben, denn "davon leben die Kultur und die Kunst". Das Theater-Telefon ist täglich unter 09561/3517911 zu erreichen. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren