Bamberg

Vorfahrtfehler kommt teuer zu stehen

Am Freitag gegen 15.30 Uhr befuhr eine 41-jährige Autofahrerin die Amalienstraße und wollte nach rechts in die Hainstraße abbiegen. Hierbei übersah sie einen von links kommenden vorfahrtsberechtigten ...
Artikel drucken Artikel einbetten

Am Freitag gegen 15.30 Uhr befuhr eine 41-jährige Autofahrerin die Amalienstraße und wollte nach rechts in die Hainstraße abbiegen. Hierbei übersah sie einen von links kommenden vorfahrtsberechtigten Pkw eines 51-Jährigen und fuhr diesem frontal in die rechte Beifahrerseite. Verletzt wurde niemand, der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 25 000 Euro. Einbrecher lassen Tresor mitgehen Einbrecher suchten in der Nacht auf Samstag in der Luitpoldstraße einen Imbiss heim. Der oder die Täter schlugen im rückwärtigen Bereich eine Scheibe ein und verschafften sich so Zugang. In einem Schrank fanden sie einen Möbeltresor, den sie mitnahmen. In ihm befanden sich die Einnahmen der letzten zwei Tage in Höhe von rund 5000 Euro. Die Polizei bittet um Hinweise. Wer hat die Unfallflucht beobachtet? Ein Autofahrer parkte am Freitag gegen 17.30 Uhr seinen schwarzen Citroen gegenüber der Firma Bosch. Als er am Samstag um 12 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkam, war dieses am rechten Heck beschädigt. Die Reparatur dürfte um die 1000 Euro kosten. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Bamberg-Stadt, Telefon 0951/9129-210, zu melden. Wer vermisst ein schwarzes Pedelec? Bei einer Kontrolle in der Ludwigstraße am Samstagnachmittag fiel der Polizei ein 27-Jähriger auf, der mit einem schwarzen Pedelec der Marke Giant unterwegs war. Bei der Kontrolle konnte eine geringe Menge Methamphetamin beschlagnahmt werden. Einen Eigentumsnachweis bezüglich des Rades konnte der Mann nicht bringen und er verstrickte sich in Widersprüche. Das Akkuschloss an dem Elektrofahrrad war aufgebrochen. Wer ein schwarzes E-Bike der Marke Giant, Dirt-e vermisst, möchte sich bitte bei der Polizei melden. Unter Drogen und ohne Fahrerlaubnis Ein 40-jähriger Autofahrer wurde Freitagabend am Domplatz einer Verkehrskontrolle unterzogen, wobei die Beamten drogentypische Ausfallerscheinungen bei dem Mann feststellten. Da auch ein Drogentest positiv reagierte, wurde eine Blutentnahme angeordnet. Zudem stellte sich heraus, dass der Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war.

Randalierer tritt

gegen Fahrräder Einen betrunkenen, aggressiven Randalierer kontrollierte die Polizei am Sonntag gegen 1 Uhr am Obstmarkt. An den Rädern, gegen die der 20-Jährige getreten hatte, war kein Schaden entstanden, deshalb wurde er belehrt und nach Hause geschickt. pol

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren