Laden...
Staatsbad Brückenau
Staatsbad

Vorerst keine Veranstaltung

Das Staatsbad Bad Brückenau ergreift Präventivmaßnahmen: Keine Veranstaltungen in der Wandelhalle und im Kursaalgebäude bis zum Ende der Osterferien, heißt es in der Pressemitteilung. Die Entscheidung...
Artikel drucken Artikel einbetten

Das Staatsbad Bad Brückenau ergreift Präventivmaßnahmen: Keine Veranstaltungen in der Wandelhalle und im Kursaalgebäude bis zum Ende der Osterferien, heißt es in der Pressemitteilung.

Die Entscheidung beruht auf dem Entschluss der Bayerischen Staatsregierung vom

10. März. Die schnelle Dynamik der Virusausbreitung erfordert ein generelles präventives Vorgehen unabhängig von der Art der Veranstaltung. Die Ansammlungen von vielen Menschen sollte auf das Notwendigste vermindert werden, es gilt der Grundsatz der Risikominimierung, so die Staatsregierung.

Titus Tesar, stellvertretender Kurdirektor, betont mit der Schließung einen aktiven Beitrag zur Eindämmung und Verlangsamung der hohen Verbreitungsdynamik des Corona-Virus, auch zum Schutz der Bevölkerung, zu leisten.

Bereits in der Gäste-Information erworbene Tickets für Veranstaltungen im Staatsbad Bad Brückenau behalten entweder ihre Gültigkeit für den jeweiligen Ersatztermin (so zum Beispiel für die Südtiroler Heimatsterne am 18. Oktober 2020) oder werden andernfalls zurückerstattet.

Öffnungszeiten der Gäste-Information sind montags bis samstags und an Feiertagen von

9 bis 12 Uhr und 13.30 bis 17 Uhr, sonntags von 9 bis 12 Uhr.

Weitere Informationen: Bayerisches Staatsbad Bad Brückenau, Tel.: 09741/8020, staatsbad@badbrueckenau.com, www.staatsbad.de. red