Bad Staffelstein
Contra von Matthias Einwag

Vorausdenken ist nützlich

Das muss ja nicht sein: Die bestehenden Ladenöffnungszeiten bieten der großen Mehrheit der Berufstätigen genügend Spielraum, ihre Bedürfnisse zu decken - früh, mittags und abends. Wie viele Kunden wür...
Artikel drucken Artikel einbetten

Das muss ja nicht sein: Die bestehenden Ladenöffnungszeiten bieten der großen Mehrheit der Berufstätigen genügend Spielraum, ihre Bedürfnisse zu decken - früh, mittags und abends. Wie viele Kunden würden in der ländlich strukturierten Region am Obermain ein zusätzliches zeitliches Angebot schon nutzen? Ich meine, es wären nur sehr wenige, die am späten Abend einen Supermarkt aufsuchen würden, um sich eine Tiefkühlpizza oder ein paar Flaschen Bier zu holen. Und wer wirklich zu später Stunde noch Appetit bekommt, der kann sich an einem ohnehin geöffneten Tankstellen-Shop etwas besorgen. Das ist zwar ein wenig teurer als im Supermarkt, aber der höhere Preis ist durchaus in Ordnung - im Sinne der dort arbeitenden Menschen. Ich jedenfalls habe es bisher immer geschafft, meine Einkäufe zu den regulären Öffnungszeiten zu tätigen. Eine Ausdehnung bis Mitternacht oder ab 5 Uhr früh brauche ich nicht. Ein wenig vorausdenken beim Planen der Einkäufe hilft, finde ich.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren