Ebing
Theater

Von Onkel Herbert und den Plunderhosen

Weil Lachen so gesund ist, gibt es im Ebinger Stodl am Marktplatz von der Theatergruppe des Katholischen Frauenbundes wieder ein lustiges Theaterstück. Zur Aufführung kommt das Lustspiel in drei Akten...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Ebinger Theatermacher freuen sich auf die Vorstellungen im Stodl am Marktplatz.  Foto: Bärnreuther
Die Ebinger Theatermacher freuen sich auf die Vorstellungen im Stodl am Marktplatz. Foto: Bärnreuther

Weil Lachen so gesund ist, gibt es im Ebinger Stodl am Marktplatz von der Theatergruppe des Katholischen Frauenbundes wieder ein lustiges Theaterstück. Zur Aufführung kommt das Lustspiel in drei Akten von Regina Rösch "Onkel Herrmann und die Plunderhosen".

Zum Inhalt: Erbonkel Herrmann ist tot. In die Trauer mischt sich bald die Vorfreude auf ein stattliches Erbe. Doch man hat die Rechnung ohne den Verblichenen gemacht. Manchmal kommt es eben anders, als man - und vor allem Frau - denkt. Auf jeden Fall gibt es ein "Theater" im Theater, mit herrlichen Verwicklungen und peinlichen Hindernissen.

Die Leitung liegt in den Händen von Birgit Erk. Zu ihrem Team gehören Alois Hartig, Gerhard Fischer, Petra Tscherner, Jürgen Schnapp, Udo Clos, Barbara Schneiderbanger, Ingrid Höfer, Ingrid Stößel, Thomas Tscherner und Gerlinde Clos.

Vorstellungen sind am 29. und 31. Mai sowie am 1., 7. und 8. Juni jeweils um 19 Uhr. Am 9. und 10. Juni ist der Beginn um 18 Uhr. Karten im Vorverkauf gibt es ab sofort bei Barbara Schneiderbanger am Ebinger Marktplatz 6, Telefonnummer 09547/7670, und zwar jeweils montags von 10 bis 11 Uhr und mittwochs von 18 bis 19 Uhr. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren