Laden...
Hegnabrunn
hegnabrunn.inFranken.de 

Vom Metzger zum Chauffeur

Seinen 80. Geburtstag feierte jetzt Willi Lange in Neuenmarkt. Im niederschlesischen Schweidnitz geboren, kam er mit seiner Familie durch Flucht und Vertreibung nach Oberfranken. Von Schlömen zog die ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Jubilar Willi Lange (Vierter von links) mit (von links) Bürgermeister Siegfried Decker, Ehefrau Anita Lange, Schwiegersohn Bernd Bauer, Wolfgang und Monika Bauer, Enkeltochter Marie Richter, Enkel Dominik Dobel, Marion Hartl und Tochter Kerstin Lange Foto: Klaus-Peter Wulf
Jubilar Willi Lange (Vierter von links) mit (von links) Bürgermeister Siegfried Decker, Ehefrau Anita Lange, Schwiegersohn Bernd Bauer, Wolfgang und Monika Bauer, Enkeltochter Marie Richter, Enkel Dominik Dobel, Marion Hartl und Tochter Kerstin Lange Foto: Klaus-Peter Wulf

Seinen 80. Geburtstag feierte jetzt Willi Lange in Neuenmarkt. Im niederschlesischen Schweidnitz geboren, kam er mit seiner Familie durch Flucht und Vertreibung nach Oberfranken. Von Schlömen zog die Familie später nach Wirsberg. Willi Lange erlernte den Beruf des Metzgers, arbeitete dann aber bei der Firma Kneitz in Wirsberg als Chauffeur des Chefs. 33 Jahre war Lange - ob zu Kundenbesuchen oder zu Möbelmessen - in ganz Europa unterwegs. 1985 kaufte die Familie das Haus in der Neuen Siedlung in Neuenmarkt, wo sie sich sehr wohl fühlt.

Willi Lange trainierte einige Jahre die Schülermannschaft und spielte selbst aktiv in Himmelkron und Wirsberg. Als der Jubilar mit dem Fußballspielen aufhörte, ging er zum Kegeln über.

Für die Gemeinde Neuenmarkt gratulierte Bürgermeister Siegfried Decker zum 80. Geburtstag. Klaus-Peter Wulf