Himmelkron
führung

Vom Kloster zur Residenz

Zu einer Führung durch das historische Himmelkron lädt das Colloquium Historicum Wirsbergense, Bezirksgruppe Creußen, am Sonntag, 29. April, ein. Die Führung beginnt um 14.30 Uhr vor der Stiftskirche ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Zu einer Führung durch das historische Himmelkron lädt das Colloquium Historicum Wirsbergense, Bezirksgruppe Creußen, am Sonntag, 29. April, ein. Die Führung beginnt um 14.30 Uhr vor der Stiftskirche Klosterberg 8 in Himmelkron und dauert circa 1,5 Stunden.
Nach der Gründung eines Zisterzienserinnen-Klosters im 13. Jahrhundert und seiner Auflösung im Zuge der Reformation wurde die ehemalige Abtei zu einer Sommerresidenz der Bayreuther Markgrafen umgebaut. Ende des 19. Jahrhunderts entstand in den ehemaligen Kloster- und Schlossgebäuden eine christliche Barmherzigkeitsanstalt, heute eine vielfältige Einrichtung der Diakonie Neuendettelsau für Menschen mit Behinderung.
Reinhard Stelzer, langjähriger Leiter des Stiftskirchenmuseums, führt durch die Stiftskirche, den Kreuzgang, die Ritterkapelle, das Stiftskirchenmuseum im ehemaligen Nonnensaal und die Baille-Maille-Lindenallee, eine in Deutschland einmalige wiedererstandene barocke Spielanlage. red
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren