Laden...
Steinwiesen

Vom kleinen Nikolaus bis Breakdance

Die Jugend der Sparte Turnen des Sportvereins Steinwiesen zeigte ihr Können.
Artikel drucken Artikel einbetten
+2 Bilder

Susanne Deuerling Tosender Applaus bereits beim Einzug der über 130 Kinder und Jugendlichen bewies, welchen Stellenwert diese Veranstaltung am Ende eines Übungsjahres für die Turnerinnen und Turner und ihre Eltern und Angehörigen hat. Und der Applaus war mehr als verdient. Ein tolles Programm aus vielen Showelementen zusammen mit turnerischem Können wartete bei "Jugend turnt und spielt" auf die zahlreichen Zuschauer.

Kleine Nikoläuse eröffneten

Sogar die Kleinsten aus der Mutter/Vater-Kind Turngruppe, die diesmal als "Kleine Nikoläuse" über die Bühne wuselten, waren voll bei der Sache. Schwungvoll ging es weiter, eine große Gruppe Mädchen und Jungen zeigte mit viel Elan den "Hip Hop Rock'n'Roll". Wer kennt sie nicht, die "Gummibärenbande"? "Sie hüpft jetzt und hier und überall" und deshalb auch auf der Showbühne in Steinwiesen! "Partyalarm" hieß es, und Mädchen und Jungs kamen ganz cool mit Sonnenbrille daher.

Turnen und Fußball kombiniert

Erfolge im Turnwettkampf konnten die Jungs der Turnjungengruppe vorweisen und kombinierten Turnen mit Fußball. Ruhig wurde es in der Halle, als die Leistungsturnerinnen an zwei Orten gleichzeitig ihr Können zeigten. Einmal war der Stufenbarren im Blickfeld des Publikums, und auf der Bühne zeigten die jungen Damen Überschläge und Flickflacks auf der neuen Air-Track-Bahn. Schon Evergreens und doch noch immer modern - Abba: Super dargebracht von den Mädchen, die immer ein Lächeln auf den Lippen hatten. Schwungvoll weiter ging es mit Rock'n'Roll, bevor sich Rock mit Classic traf, eine unschlagbare Kombination. Sie waren alle noch nicht geboren im Zeitalter der 90er. Doch die Musik begeistert auch noch heute, genauso wie die bunten engen Turnoutfits. Zum großen Finale trafen sich dann alle Mitwirkenden noch einmal auf der Bühne und bekamen einen großen Applaus.

Großes Einzugsgebiet

Bürgermeister und Spartenleiter Turnen Gerhard Wunder führte durch das Programm und machte "so ganz nebenbei" ein wenig Werbung für die vielfältigen sportlichen Angebote, die der SV Steinwiesen bietet. Er meinte, dass es nur noch 49 Vorstellungen brauche und man könne das 100. Jubiläum feiern. Die Kinder kommen nicht nur aus Steinwiesen, sondern auch aus dem Umkreis. Wilhelmsthal, Wallenfels, Nordhalben, Nurn, Neufang, Birnbaum, Neuengrün, Wolfersgrün, Steinberg - von überall kommen die Kinder in die Turnstunden des SV Steinwiesen.

Schon früh für Sport begeistern

Der Vorsitzende des BLSV, Mario Schmid, ließ es sich nicht nehmen, alle kleinen Sportler zu begrüßen. Er war begeistert von diesem Potenzial, das im Sportverein Steinwiesen steckt. Der gebürtige Steinwiesener ist selbst heute noch als Leichtathlet beim SV Steinwiesen in Aktion.

Schmid überreichte eine kleine Spende für die Nachwuchsarbeit und meinte, das Wichtigste, um Erfolg zu haben, seien Training, Leidenschaft und die Lust am Sport. Dem dürften die jungen Sportler zustimmen.

Verwandte Artikel