Laden...
Weismain

Vom Bordell in die Carnegie Hall: Billie Holiday

Am Samstag, 12. August, gibt der Fränkische Theatersommer ein Gastspiel in Weismain. Musiktheater steht in diesem Jahr auf dem Programm: "Billie Holiday - d...
Artikel drucken Artikel einbetten
Am Samstag, 12. August, gibt der Fränkische Theatersommer ein Gastspiel in Weismain. Musiktheater steht in diesem Jahr auf dem Programm: "Billie Holiday - der Blues der Lady".
Billie Holiday war voller Widersprüche. Ihre Musiker wurden von ihr "geküsst und geschlagen" und das Publikum gleichzeitig geliebt und gehasst. Bordell - Drogen - Gefängnis - Carnegie Hall - und wieder Gefängnis. Das waren typische Stationen für eine Frau, die davon träumte, ein Heim für streunende Hunde und Waisenkinder zu besitzen, wo sie ihren Schützlingen beibringen wollte, wie man glücklich ist, das zu sein, was man ist.
Billie Holiday schreibt über sich: "Niemand singt das Wort ,Hunger‘ oder das Wort ,Liebe‘ wie ich - alles, was ich mir vom Leben wünsche, geht auf diese beiden Dinge zurück".
Wie daraus einzigartige Musik wurde, erzählt sie in diesem Stück selbst. Die Aufführung beginnt um 19 Uhr. Bei schönem Wetter wird außen im Kastenhof gespielt, bei Regen im Schönborn-Saal. Eintrittskarten sind ab sofort in der Touristinformation im Kastenhof erhältlich (Vorverkauf 16 Euro, Abendkasse 18 Euro, ermäßigt 13 Euro). Der Museums- und Kulturverein Weismain und Umgebung e. V. und die Stadt Weismain freuen sich auf ein großes Publikum. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren