Seßlach
seßlach.inFranken.de 

Volleyball-Beachturnier zum 25-jährigen Bestehen

Es wurden keine großen Reden geschwungen. Die Seßlacher Volleyballer machten das, was sie am besten können - Volleyball spielen und das seit 25 Jahren. An ihrem Beachfeld auf der Sportanlage der Spvvg...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Seßlacher Volleyballer feiern ihr 25-jähriges Bestehen. Den Ball bekam der Sieger des Jubiläumsturniers überreicht. Foto: Frank Päckert
Die Seßlacher Volleyballer feiern ihr 25-jähriges Bestehen. Den Ball bekam der Sieger des Jubiläumsturniers überreicht. Foto: Frank Päckert

Es wurden keine großen Reden geschwungen. Die Seßlacher Volleyballer machten das, was sie am besten können - Volleyball spielen und das seit 25 Jahren. An ihrem Beachfeld auf der Sportanlage der Spvvg Dietersdorf traf man sich bereits in der Frühe, um alles vorzubereiten. Eigentlich hätte man an diesem Tage weit zurückblicken können.

Am Montag, 6. Juni 1994, fing alles an. Rund zehn Neugierige fanden sich damals zur ersten Übungsstunde in der Seßlacher Schulturnhalle ein. Diese für Seßlacher Verhältnisse doch eher unbekannte Sportart brachte der Berliner Frank Päckert mit ins liebliche Städtchen an der Rodach. Zwei Jahre später bereits bildete sich aus der Freizeittruppe eine Damenmannschaft heraus, die am Spielbetrieb des Bayerischen Volleyball-Verbands teilnahm. Neben den Erwachsenenmannschaften - später trauten sich auch die Männer ans Netz - wurde die Volleyball-Jugendabteilung das Aushängeschild der Vereine. Denn zunächst fand alles unter der Regie des DJK/FC Seßlach statt, im Jahr 2002 machten sich die Volleyballer dann selbstständig und gründeten ihren SSV, den Seßlacher Sportverein 2002.

Die jugendlichen Spieler traten immer wieder erfolgreich in Erscheinung. Fünfmal gewannen sie eine oberfränkische Meisterschaft, als Abschluss sogar einmal auch die unterfränkische, als der Verein dem Bundesligisten VC Eltmann bei der Pflichtjugend aus der Patsche half. Doch wichtiger als alle Erfolge waren doch die vielen Erlebnisse, das Miteinander und der Mannschaftsgeist, ob beim Training oder Spiel, die den Verein zufrieden zurückblicken lassen. Im Moment konzentriert sich der Verein ganz auf den Freizeitsport, auf regelmäßige Bewegung mit Spaß. Ganz nach diesem Motto traf man sich zum Jubiläumsturnier auf dem Beachplatz. Vom Anfänger bis hin zum Bundesligaspieler, jung und alt machten mit. Um den Jubiläumsball überreichen zu können, fand man aber am Ende irgendwie doch noch einen Sieger.

Frank Päckert

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren