Haßfurt
KOMMENTAR von Andreas Lösch

Voll versemmelt

Zusammenreißen soll man sich. Nicht fluchen, nicht schimpfen, nicht spucken, nicht treten. Das lernt man schon als Kind, und es ist dem friedvollen gesellschaftlichen Zusammenleben zuträglich. Wir hal...
Artikel drucken Artikel einbetten

Zusammenreißen soll man sich. Nicht fluchen, nicht schimpfen, nicht spucken, nicht treten. Das lernt man schon als Kind, und es ist dem friedvollen gesellschaftlichen Zusammenleben zuträglich. Wir halten uns brav daran. Wenn es aber ums Parken geht, ist Wut Dein Begleiter. Fluchen, schimpfen, spucken, treten: Man möchte es tun. Das Auto steht in der Parkfläche. Kein Parkscheinautomat? Dann halt Parkscheibe rein. Kurz Essen holen. Sechs Minuten vielleicht. Fertig, zurück zum Auto, Strafzettel. Zefix! In Haßfurt gibt es Parkplätze, an denen kein Schild auf den Automat verweist. Stattdessen gibt es entsprechende Schilder an den Eingängen zur Innenstadt, weil man ja im Vorbeifahren schnell mal lange Erklärungen auf grauweißen Blechplatten liest. Jetzt die Brötchentaste. Das ist gut. Die Stadt nimmt Druck vom Autofahrerkessel. Eine halbe Stunde kostenlos? Mehr als genug. Vielleicht noch das eine oder andere Hinweisschild zusätzlich aufstellen, um Klarheit zu schaffen. Und weniger anscheinend quotengeplagte Überwacher losschicken. Wut weg. a.loesch@infranken.de



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren