Hirschaid

"Vogtgelände" auf der Zielgeraden

Auf der Zielgeraden befindet sich die Änderung des Flächennutzungsplanes für die Ausweisung des Baugebietes "Vogtgelände - Südlicher Altort Friesen". Nach einer neuerlichen Anhörung der Träger öffentl...
Artikel drucken Artikel einbetten

Auf der Zielgeraden befindet sich die Änderung des Flächennutzungsplanes für die Ausweisung des Baugebietes "Vogtgelände - Südlicher Altort Friesen". Nach einer neuerlichen Anhörung der Träger öffentlicher Belange scheinen alle Unklarheiten beseitigt, so dass der Marktgemeinderat die Genehmigung des Bauleitplans beantragen kann. Der Beschluss wurde bei einer Gegenstimme gefasst: Josef Haas (SPD) kann dem Projekt auf der grünen Wiese noch immer nichts abgewinnen. wb Weichen für Wahlen schon gestellt Zehn Monate vor der Kommunalwahl 2020 bestellte der Marktgemeinderat Günther Dittrich zum örtlichen Wahlleiter und Werner Romig zum Stellvertreter. wb Grabungsfunde zugänglich machen Schlimme Erinnerungen an den Hagelsturm im Juni 2018 weckte der Bericht der Archäologen des Bamberger Unternehmens "Archäologistik" über die Grabungen auf dem künftigen Baugebiet von Erlach: Das Unwetter machte den Forschern schwer zu schaffen, die vorausgegangene Hitze und Trockenheit aber auch. Die Kosten der vom Landesamt für Denkmalpflege angeordneten Untersuchung (über 80 000 Euro) werden in die Erschließungsbeiträge einberechnet. Wie der FT schon ausführlich berichtete, waren die Archäologen auf eine umfangreiche gut 3000 Jahre alte Siedlung aus der Bronzezeit gestoßen. Es soll versucht werden, einen Teil der zutage geförderten Funde - in der Hauptsache Bruchstücke von Haushaltskeramik - der heimischen Bevölkerung zugänglich zu machen. wb

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren