Marktschorgast
Wirtschaft

Vitrulan kauft Werk in Finnland

Die Vitrulan Group hat das Glasfaserverstärkungsgeschäft von Ahlstrom-Munksjö erworben. Wie es in einer Pressemitteilung heißt, haben die Verantwortlichen der Firma Vitrulan Composites Oy, eine neue T...
Artikel drucken Artikel einbetten

Die Vitrulan Group hat das Glasfaserverstärkungsgeschäft von Ahlstrom-Munksjö erworben. Wie es in einer Pressemitteilung heißt, haben die Verantwortlichen der Firma Vitrulan Composites Oy, eine neue Tochter der Vitrulan Holding GmbH und Teil der Adcuram-Gruppe, am 21. November den Vertrag zur Übernahme des im finnischen Mikkeli ansässigen Unternehmens unterzeichnet.

Das Werk in Mikkeli produziert Armierungsgewebe auf Glas- und Carbonbasis. Das Hauptsortiment umfasst spezielle Glasfaser- und Carbonverstärkungen für Windkraftanlagen sowie für andere Bereiche einschließlich Schiffs- und Transportanwendungen. Ende 2018 beschäftigte der Betrieb rund 100 Mitarbeiter. Der Netto-Umsatz betrug rund 30 Millionen Euro.

"Wir freuen uns über den Ausbau unseres Geschäftsbereichs Glasfaserverstärkung und heißen unsere neuen Kollegen in der Vitrulan-Familie willkommen. Gemeinsam werden wir die Weichen für die nächsten Schritte stellen", sagt Ralf Barthmann als CEO der Vitrulan Group. Das Portfolio des Werkes in Mikkeli schaffe gute Synergien mit dem Bereich der technischen Textilien von Vitrulan. Man erhoffe sich ein deutliches Wachstum. Vitrulan beschäftigt rund 400 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Nettoumsatz von rund 60 Millionen Euro. Die Produkte werden in öffentlichen und privaten Gebäuden, in Verstärkungs- und Trägergeweben, Laminaten und Spezialprodukten eingesetzt. red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren