Lichtenfels
Gewalt (1)

"Viererbande" schlägt, tritt und beißt am Bahnhofsplatz

Vier Männer im Alter von 31 bis 38 Jahren trafen sich am Sonntag gegen 0.28 Uhr am Bahnhofsplatz in Lichtenfels. Jeweils in Zweiergruppen gingen sie aufeinander los, schlugen, traten und bissen sich. ...
Artikel drucken Artikel einbetten

Vier Männer im Alter von 31 bis 38 Jahren trafen sich am Sonntag gegen 0.28 Uhr am Bahnhofsplatz in Lichtenfels. Jeweils in Zweiergruppen gingen sie aufeinander los, schlugen, traten und bissen sich.

Der genaue Grund für die Schlägerei konnte nicht geklärt werden, da keiner der Beteiligten so recht mit der Sprache herausrückte. Nach Angaben von Zeugen kam es wohl im Vorfeld schon zu gegenseitigen Pöbeleien in einer Kneipe. Bei der anschließenden Schlägerei in der Nähe des Bahnhofs bekam einer der Schläger einen Finger eines anderen ins Auge und wurde dann auch noch in den Finger gebissen.

Tritte gegen den Kopf

Er revanchierte sich und schlug zurück, als der "Beißer" am Boden lag, trat er mit den Füßen gezielt in Richtung des Kopfes. Die Parteien wurden durch die gerufene Polizeistreife getrennt.

Nach der Personalienfeststellung konnten drei der Männer des Platzes verwiesen und Richtung Heimat entlassen werden. Einer der Männer konnte sich nicht beruhigen und verhielt sich weiter aggressiv, wohl auch aufgrund seiner Alkoholisierung von über zwei Promille. Er musste zur Verhütung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen werden und verbrachte den Rest der Nacht in der Zelle der Polizeiinspektion Lichtenfels.

Anzeigen für alle vier

Der Mann mit der Bisswunde wurde vom Rettungsdienst ins Klinikum Lichtenfels gebracht, da diese genäht werden musste. Alle Beteiligten trugen Blessuren davon, benötigten jedoch keine Wundversorgung. Eine Anzeige wegen Körperverletzung bzw. gefährlicher Körperverletzung erfolgt gegen alle. pol

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren