Coburg
Tennis 1 

Vier Teams kamen zu Meisterehren

Die Spieler der Turnerschaft sind stolz auf ihre tolle Saisonbilanz. Insgesamt waren 16 Mannschaften im Punktspielbetrieb.
Artikel drucken Artikel einbetten
Das D50-Team der Turnerschaft (v. li.): Hanne Endres, Ursula Pfeffer, Gisela Grempel, Thea Amberg, Dagmar Walter und Irma Schanbacher.
Das D50-Team der Turnerschaft (v. li.): Hanne Endres, Ursula Pfeffer, Gisela Grempel, Thea Amberg, Dagmar Walter und Irma Schanbacher.
+3 Bilder
Die Tennis-Abteilung der Coburger Turnerschaft kann stolz auf die zu Ende gegangene Wettkampfsaison sein. Von 16 für den Wettspielbetrieb im Bezirk Oberfranken gemeldeten Mannschaften errangen vier den Gruppensieg.
In der KK1 setzte sich die 2. Damen-Mannschaft (Nachwuchs-Mannschaft) überlegen ohne Punktverlust durch, wobei nur insgesamt vier Matches verloren und mit einem Konto von 32:4 MP die Serie abgeschlossen wurde.
Mit 10:0 Punkten und 25:5 MP gelang den Damen bis 50 in der Bezirksklasse 1 unangefochten der Wiederaufstieg in die Bezirksliga.
Ebenso Gruppensieger in der Bezirksklasse 1 wurden die Herren bis 65/2. Mit 11:1 (29:7 MP) hatten sie das deutlich bessere Matchpunkt-Ergebnis gegenüber den punktgleichen Staffelsteinern.
Auch im Jugendbereich ist die Turnerschaft insgesamt gut aufgestellt, in keiner Altersklasse gab es eine Enttäuschung. Hervorzuheben ist der Gruppensieg bei den Bambini-U12, die ungeschlagen den Sprung in die Bezirksklasse schafften.
Die Kleinfeld-Minis-U8 sind als Gruppenzweiter für die oberfränkische Endrunde qualifiziert. ssc
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren