Coburg

Vier Teams auf der deutschen Meisterschaft

Bei der diesjährigen deutschen Meisterschaft des Rassezuchtvereins für Hovawart-Hunde am 22. September in Tauberbischofsheim waren die Hovawartfreunde Coburg/Rödental mit vier Teams stark vertreten. E...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die erfolgreichen Teams (von links): Ursula Bloss mit Ferom, Gaby Storzer mit Chilli, Judith Leicht mit Dollar und Cash  Foto: Christine Weyhersmüller
Die erfolgreichen Teams (von links): Ursula Bloss mit Ferom, Gaby Storzer mit Chilli, Judith Leicht mit Dollar und Cash Foto: Christine Weyhersmüller

Bei der diesjährigen deutschen Meisterschaft des Rassezuchtvereins für Hovawart-Hunde am 22. September in Tauberbischofsheim waren die Hovawartfreunde Coburg/Rödental mit vier Teams stark vertreten. Einem Pressebericht zufolge starteten Judith Leicht mit ihren Rüden "Dollar von den Arkaden" in der Obedienceklasse 1, außerdem mit "Cash von den Arkaden" in der Obedienceklasse 2.

Ursula Bloss mit ihrem "Ferom vom Brahmetal" und Gaby Storzer mit ihrer Hündin "Chilli von den Arkaden" waren in der Königsklasse Obedience 3 vertreten, in der auch der Titel des deutschen Meisters vergeben wurde.

Insgesamt waren 20 Teams am Start, die den Zuschauern mit ihren Leistungen Hundesport auf sehr hohem Niveau zeigen konnten. Im Obedience wird die Korrektheit der auszuführenden Übungen streng bewertet, wobei jedoch auch das Augenmerk des Richters auf die freudige und harmonische Zusammenarbeit des Hund/Hundeführerteams gerichtet ist.

Judith Leicht erreichte mit Dollar von den Arkaden den 4. Platz und mit Cash von den Arkaden einen hervorragenden 1. Platz.

Gaby Storzer mit ihrer Chilli verpasste die Siegertreppe nur knapp und belegte den 4. Platz, Ursula Bloss und Ferom erreichten den 6. Platz. Wer sich für die Hovawart-Freunde Coburg/Rödental interessiert, bekommt auf www.hovifreunde-coburg.de Informationen im Internet. red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren