Ebern

Vier Gipsy-Teams treten an

Die Eberner Bayernligamannschaft eröffnet die Saison in Eching und tritt dort auch noch gegen La Bamba Bad Windsheim an. Das Ziel ist eine Platzierung zwischen Rang 3 und 5.
Artikel drucken Artikel einbetten
Wie bereits im Vorjahr nimmt der DC Gipsy Ebern erneut mit vier Mannschaften am Ligen-Spielbetrieb im Dart teil und will versuchen, in der Spitzengruppe den jeweiligen Klasse mitzumischen, was jedoch erneut nicht leicht werden dürfte.
Bereits am kommenden Samstag, 9. September steht der erste Spieltag der Ersten Herrenmannschaft in der Bayernliga bei den Naturfreunden Eching und zudem noch gegen La Bamba Bad Windsheim auf dem Programm. Die Mannschaften kennen sich bestes aus den Begegnungen der Vorsaison. In Eching bezogen die Eberner im Vorjahr eine deutliche 3:9-Niederlage, während sie zu Hause mit einem 7:5-Sieg Revanche nahmen. Beide Teams waren am Saisonende auch mit den Plätzen 6 (Eching) und 7 (DC Gipsy) Tabellennachbarn. In der Begegnung bei La Bamba Bad Windsheim, das nur knapp den Aufstieg verpasste, mussten die Eberner m eine deutliche 3:9-Niederlage einstecken, knöpften jedoch am heimischen Brett den Gästen mit dem 6:6 einen Punkt ab.
Als Saisonziel hat sich die Eberner Mannschaft Platz 3 bis 5 gesetzt. DC-Kapitän Dominik Ulrich meldet folgenden Kader: Rainer Dreßel, Mirko Hörnlein, Bernd Horn, Carsten Engelhardt, Daniel Schneider, Dominik Hofmann und Stefan Lottes.
Die Zweite Mannschaft, die in der Bezirksoberliga zu Hause ist, startet erst am Freitag, 22. September. Nach Platz 2 in der Vorsaison will das Team um Kapitän Ronny Grimm in dieser Saison versuchen, um den Aufstieg in die Verbandsliga, mitzuspielen, was jedoch in einem stark besetzten Feld schwer werden dürfte. Das Team tritt an mit Stefan Pecht, Jürgen Steiner, Bianca Dreßel, Michael Regus, Dennie Plass, Harald Pfuhlmann und Andreas Spindler. Zum Auftakt gastiert Torpedo Erlangen in Ebern.


Wahl aus 17 Akteuren

Die Spielführerin des SC Gipsy Ebern III, Anna-Maria Dreßel hat das Vergnügen, oder eher die Qual der Wahl, aus einem breiten Pool von als 17 Spielern, Damen und Herren, eine schlagkräftige Truppe zusammenzustellen. Hier ist auch ein wenig Fingerspitzengefühl gefragt, um allen Akteuren genügend Einsatzzeiten zu gewähren. Qualität ist gefragt, damit die Mannschaft nach dem letztjährigen vierten Platz in der Bezirksliga B auch heuer wieder vorne mitspielen kann. Das Aufgebot: Rainer Wientzek, Robert Reuter, Rouven Diller, Yannik Dreßel, Steffen Ziegler, Stefan Mäder, Berthold Gessner, Sascha Schneider, Sebastian Markert, Anton Büttner, Florian Diller, Kathleen Diller, Tobias Hofmann, Daniel Kugler, Carmen Mock und Stefan Schittek. Am ersten Spieltag, Samstag 23. September, 20 Uhr, empfangen die Eberner Tschambalaia Eckenthal.
Als letztes der vier Teams greifen die Damen am Sonntag, 1. Oktober, in der Verbandsliga in den Spielbetrieb ein. Auch heuer wollen die Akteurinnen um Spielführerin Bianca Dreßel versuchen, ein Wörtchen bei der Titelvergabe mitzureden. Zum Team gehören Kristin Körner, Kathleen Diller, Janet Fröhlich, Anna-Maria Dreßel, Carmen Mock und Kathrin Dippold. Zum Auftakt gastiert die Mannschaft von Phoenix Neumarkt in Ebern.
Da Ebern auch in der ersten Runde im Pokal auf Neumarkt trifft, spielen beide Teams am 1. Oktober diese Begegnung gleich zweimal, um 13 Uhr Pokal und um 15.30 Uhr Verbandsspiel, um den Gästen damit entgegenzukommen, damit sie nicht zweimal in kurzer Zeit die weite Fahrt nach Ebern antreten müssen.
Drei DC-Teams wurden für den Bezirkspokal gemeldet und eines für den Bayernpokal.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren