Scheßlitz

"Vielschichtige" Kunst im Bergfried der Giechburg

Vom 14. April bis zum 12. Mai lädt die Kunstausstellung "Vielschichtig" im Bergfried der Giechburg zu einer inspirierenden Entdeckungsreise ein. Auf jedem Stockwerk bietet sich dem Besucher die Möglic...
Artikel drucken Artikel einbetten
Abstraktion von Lucia Scheid-Nam (aus der Ausstellung) Foto: p
Abstraktion von Lucia Scheid-Nam (aus der Ausstellung) Foto: p

Vom 14. April bis zum 12. Mai lädt die Kunstausstellung "Vielschichtig" im Bergfried der Giechburg zu einer inspirierenden Entdeckungsreise ein. Auf jedem Stockwerk bietet sich dem Besucher die Möglichkeit, in eine eigene artifizielle Welt einzutauchen, teilt das Landratsamt mit. Eröffnet wird die Ausstellung am kommenden Sonntag, 14. April, um 17 Uhr.

Den Anfang machen im Erdgeschoss Landschaftsaquarelle von Dieter Weberpals aus Burgkunstadt. Weiter geht's im ersten Stock. Hier können Besucher versteckte Gegenständlichkeit in Acryl auf Leinwand von Lisa Stöhr aus Kronach entdecken. Ein Stockwerk weiter stellt Christina Hurec-Diaczyszyn aus Stockheim motivreiche Buntstiftmalereien aus, bevor in der dritten Etage großformatige Malereien und Zeichnungen von Gert Ressel aus Burkheim zu sehen sind. Das nächste Stockwerk beinhaltet gegenständlich-abstrahierte Malerei von Lucia Scheid-Nam aus Burgkunstadt. Den Abschluss machen Öltempera von Heidi Schellwanich aus Maineck. Auf alle Stockwerke verteilt stehen Werke der Bildhauerin Martina Kreitmeier aus Landshut/Altfraunhofen und Ulf Eggert aus Lichtenfels.

Die Ausstellung ist jeweils samstags und sonntags sowie am Ostermontag in der Zeit von 12 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren