Forchheim
forchheim.inFranken.de 

Vielfalt beim Frühlingskonzert

Zum 16. Mal richteten die Vereinigten Raiffeisenbanken ihr traditionell im Frühling stattfindendes Konzert in der Jahn-Kulturhalle aus. Im jährlichen Wechsel wird diese Musikveranstaltung von Grund- u...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Big Band des Herder-Gymnasiums Foto: pr
Die Big Band des Herder-Gymnasiums Foto: pr

Zum 16. Mal richteten die Vereinigten Raiffeisenbanken ihr traditionell im Frühling stattfindendes Konzert in der Jahn-Kulturhalle aus. Im jährlichen Wechsel wird diese Musikveranstaltung von Grund- und weiterführenden Schulen gestaltet. Vier weiterführende Schulen waren in diesem Jahr der Einladung gefolgt, und die etwa 100 aktiven Mitwirkenden boten ein buntes Programm aus Musik, Gesang und Tanz.

Mittelschulen machten Auftakt

Den musikalischen Auftakt nach der offiziellen Begrüßung durch Vorsitzenden Rainer Lang machte der neugegründete Chor unter der Leitung von Rainer Fleischmann von der Adalbert-Stifter-Mittelschule, musikalisch begleitet von Matthias Amm und Verena Behm. Die Schüler dieses Chores kommen aus den Mittelschulen Ebermannstadt, Gößweinstein, Gräfenberg, Hallerndorf, Heroldsbach, der Montessorischule sowie der Adalbert-Stifter-Schule. Die Ritter-von-Traitteur-Schule begeisterte das Publikum mit der Schulband "BurnOut" und den zwei Tanzgruppen "Jelly Babes junior" und "Jelly Babes". Die Georg-Hartmann-Realschule war mit "Schorschis Folkband" unter der Leitung von Marlies Burghart auf der Bühne. Mit einem Filmmusik-Medley beschloss der Chor unter der Leitung von Susann Eckstein den Beitrag der Realschule.

Den Abschluss bildete die Big Band des Herder-Gymnasiums unter Michael Tessaro, die mit fetzigen Klängen die Halle zum Beben brachte. Als Belohnung gab es von Direktor Rainer Lang für jede teilnehmende Schule eine Geldspende. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren