Himmelkron
autobahn

Viele zu schnell in der Baustelle

In Baustellen wird immer wieder zu schnell gefahren. Das ist oft die Ursachen von Unfällen. Deshalb führte die Verkehrspolizei Bayreuth am Dienstagnachmittag eine Geschwindigkeitskontrolle auf der A 9...
Artikel drucken Artikel einbetten

In Baustellen wird immer wieder zu schnell gefahren. Das ist oft die Ursachen von Unfällen. Deshalb führte die Verkehrspolizei Bayreuth am Dienstagnachmittag eine Geschwindigkeitskontrolle auf der A 9/Lanzendorfer Brücke in Richtung München durch. Innerhalb von fünf Stunden wurden 6650 Fahrzeuge gemessen. Dabei war jeder Zehnte zu schnell. Tatsächlich waren 351 Autofahrer so flott unterwegs, dass ihnen ein Verwarnungsgeld nachgesandt wird. 375 Kraftfahrer werden sogar einen teuren Bußgeldbescheid mit Punkten erhalten.

150 statt 80 km/h

Eine junge Frau aus dem Landkreis Kronach durchfuhr die auf 80 km/h beschränkte Baustelle mit 150 Sachen. Sie erwartet nun ein Bußgeld von 440 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein zweimonatiges Fahrverbot. pol



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren