Himmelkron
himmelkron.inFranken.de 

Viele treue Mitglieder tragen den TSV

Die Ehrungen langjähriger und verdienter Mitglieder sowie die Neuwahlen prägten die Jahreshauptversammlung des TSV Himmelkron. Sage und schreibe 60 Jahre gehören Erna Fiolka, Anni Naefken, Hans Ötter ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Ehrungen langjähriger und verdienter Mitglieder sowie die Neuwahlen prägten die Jahreshauptversammlung des TSV Himmelkron. Unser Bild zeigt (von links): Karl-Heinz Fischer, Thorsten Fischer, Anni Naefken, Peter Strömsdörfer, Erwin Wolfrum, Hans Ötter, Zweite Vorsitzende Carmen Back, Alfred Wunderlich, Kassenwartin Doris Allstädt, Vorsitzenden Gerhard Schneider, Erika Wunderlich, Dritten Vorsitzenden Daniel Hofmann, Martha Kaupper, Erwin Tischer, Inge Tischer und Zweiten Bürgermeister Hara...
Die Ehrungen langjähriger und verdienter Mitglieder sowie die Neuwahlen prägten die Jahreshauptversammlung des TSV Himmelkron. Unser Bild zeigt (von links): Karl-Heinz Fischer, Thorsten Fischer, Anni Naefken, Peter Strömsdörfer, Erwin Wolfrum, Hans Ötter, Zweite Vorsitzende Carmen Back, Alfred Wunderlich, Kassenwartin Doris Allstädt, Vorsitzenden Gerhard Schneider, Erika Wunderlich, Dritten Vorsitzenden Daniel Hofmann, Martha Kaupper, Erwin Tischer, Inge Tischer und Zweiten Bürgermeister Harald Peetz. Foto: Klaus-Peter Wulf

Die Ehrungen langjähriger und verdienter Mitglieder sowie die Neuwahlen prägten die Jahreshauptversammlung des TSV Himmelkron. Sage und schreibe 60 Jahre gehören Erna Fiolka, Anni Naefken, Hans Ötter und Erwin Wolfrum dem Turn- und Sportverein an.

Auf 50-jährige Mitgliedschaft blicken Alwin Joseph und Peter Strömsdörfer zurück. Auf 40 Jahre Treue und Verbundenheit zu ihrem TSV schauen Karl-Heinz Fischer, Thorsten Fischer, Martha Kaupper, Erwin Tischer, Inge Tischer, Alfred Wunderlich, Erika Wunderlich und Rüdiger Zier. Für 25 Jahre Mitgliedschaft dankte der TSV Petra Assmann, Vanessa Cziganek, Carmen Gerstner, Maximilian Holtz, Dominik Steininger und Julia Täffner. Die Ehrungen nahmen gemeinsam der TSV-Vorsitzende und Himmelkroner Bürgermeister Gerhard Schneider, Zweite Vorsitzende Carmen Back und stellvertretender Bürgermeister Harald Peetz vor.

Vorstand bestätigt

Bei den Neuwahlen wurde unter der Leitung von Hans-Günther Naefken der bisherige Vorstand bis auf einige Ausnahmen in ihren Ehrenämtern bestätigt: Vorsitzender Gerhard Schneider, Zweite Vorsitzende Carmen Back, Dritter Vorsitzender Daniel Hofmann, Kassenwartin Doris Allstädt, die von Buchhalterin Ines Becke unterstützt wird, Schriftführer Thomas Kreil, Revisoren Hauptkasse Raimund Oetter und Wolfgang Engelhardt, Revisoren Wirtschaftskasse Bernd und Heidi Völkel, Ältestenrat Kurt Schoberth, Gerold Hunkler und Hans-Günther Naefken sowie Bauausschuss Helmut Fischer, Wolfgang Engelhardt und Falk Joosten.

Vorsitzender Gerhard Schneider bezifferte die aktuelle Mitgliederzahl mit 784 Personen. Er bedankte sich bei allen Vorstandsmitgliedern und Abteilungsleitungen für die gerne geleistete Arbeit. Die Fußballdamen wurden Meister und schafften den Aufstieg in die Oberliga. Gut besucht war der Turnkinderfasching sowie der Weiberfasching der Gymnastikabteilung. Neben zwei Flohmärkten wurde auch ein Secondhand-Markt gehalten. Nicht fehlen durfte das beliebte Schlachtschüsselessen. Auch beteiligte sich der TSV Himmelkron wieder am Straßenfest und Schneider sagte den fleißigen Helferinnen und Helfern ein dickes Dankeschön.

Gut angenommen wurden wieder die Gymnastikkurse sowie bei der Schülerolympiade hatten die Kinder viel Spaß und wurden mit schönen Preisen belohnt. Die Tennisabteilung setzte die Spiele mit der Partnerstadt Kynsperk fort und der TSV durfte die Gäste mit Kaffee und Kuchen in der Lindenallee bewirten.

Viel Arbeit hatte Platzwart Rene Kirschner. Ein großes Lob richtete Schneider zudem an Zweiten Bürgermeister Harald Peetz und die Gemeinde Himmelkron für die Sanierungsarbeiten und die Herrichtung der Straße am Sportplatz. Kassenwartin Doris Allstädt zeigte den versammelten Mitgliedern geordnete Vereinsfinanzen auf. "Alles in bester Ordnung!" bescheinigten ihr die Revisoren Raimund Oetter und Wolfgang Engelhardt. Die Abteilungsleiterin Damenfußball Lisa Münch berichtete unter anderem, dass die Ersten Damen im Vorjahr die Meisterschaft holten.Sie lobte die vom Verein erfahrene Unterstützung.

Vonseiten der Turnabteilung bedankte sich Leiter Roland Hofmann bei den Übungsleitern und Assistenten. Ruth Lauterbach und Simone Linser bieten dienstags das Kleinkinderturnen an. Simone Linser leitet dienstags sowie Ruth Lauterbach mittwochs und freitags das Mädchenturnen. Weiter wird Jugend- und Frauenturnen sowie Männersport angeboten. Nicht fehlen darf der Seniorentanz sowie Trendsport. 59 Personen legten im Vorjahr das Sportabzeichen ab. Hans-Günther Naefken berichtete, dass die Nordic-Walking-Abteilung 42 Mal unterwegs war.

Simone Linser ging in Sachen Karate auf die Teilnahme bei den Oberfränkischen und den Bayerischen Meisterschaften ein. Erwin Tischer zollte allen ein Riesenlob, die sich beim Tennis um die Jugend gekümmert haben. Auch in diesem Jahr wird es am 27. Juli die 37. Schülerolympiade geben.

Sehr gute Platzierungen

"Die Behinderten-Sportabteilung des TSV Himmelkron hat aktuell 45 Mitglieder", sagte Sandra Müller. Sehr gute Platzierungen haben sie bei den Special-Olympics in Kiel erreicht. 29 legten das Deutsche Sportabzeichen ab. Sowohl beim Basketball sowie dem Turnier der Kickerspieler wurde in Österreich eine Goldmedaille geholt. Und im Tischtennis belegten die Himmelkroner bei den bayerischen Meisterschaften erste und zweite Plätze.

Zweiter Bürgermeister Harald Peetz (CSU) gratulierte allen Geehrten sowie den Gewählten zum Vertrauen und sagte: "Der TSV Himmelkron bietet viele kulturelle Veranstaltungen und ein breites Sportangebot von Jung bis zu den erfahrenen Mitgliedern an. Und der betriebene Behindertensport ist gelebte Inklusion", betonte er ausdrücklich. Klaus-Peter Wulf

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren