Laden...
Stegaurach
www.inFranken.de 

Viele Tore bejubelt

Beim diesjährigen Turnier um den Mini-Cup der fußballspielenden Ministranten der Erzdiözese Bamberg konnten die über 100 jugendlichen Kicker viele Tore bejubeln. Die Großveranstaltung wurde unter dem ...
Artikel drucken Artikel einbetten

Beim diesjährigen Turnier um den Mini-Cup der fußballspielenden Ministranten der Erzdiözese Bamberg konnten die über 100 jugendlichen Kicker viele Tore bejubeln. Die Großveranstaltung wurde unter dem Dach der Aurachtalhalle in Stegaurach ausgetragen. Alle Mannschaften legten eine vorbildliche Fairness an den Tag. Organisiert wurde das Turnier von den ehrenamtlichen Helfern aus dem diözesanen Arbeitskreis der Ministranten, die mit viel Eifer bei der Sache waren. Um Kaffee und Kuchen kümmerten sich die Ministranten aus Stegaurach. "Auch die Gemeinde Stegaurach hat uns nach allen Kräften unterstützt", so der Mini-Referent Tobias Bienert. Eröffnet wurde das Pokalturnier von Diözesanjugendpfarrer Norbert Förster. Beim Mini-Cup geht es nicht nur ums Gewinnen, sondern gleichermaßen um die kameradschaftliche Gemeinschaft. Die Jugendlichen sehen es so, dass sie nicht alleine sind, sondern es eine ganze Menge junger Menschen in der Erzdiözese gibt, die sich in den Dienst Gottes stellen.

Für den Bayern-Cup konnte sich bei den Junioren diesmal das Team aus Oberhaid qualifizieren. df

Verwandte Artikel