Laden...
Hassenberg
hassenberg.inFranken.de  Die BRK-Bereitschaft ehrte verdiente Mitglieder.

Viele Lorbeeren für BRKler

Bei der Hauptversammlung der BRK-Bereitschaft Hassenberg im Martin-Luther-King-Haus wurde eine Schweigeminute zu Ehren der Verstorbenen eingelegt. Im Dezember musste die Bereitschaft Abschied von Wern...
Artikel drucken Artikel einbetten
Ehrungen bei der BRK-Bereitschaft Hassenberg: Das Bild zeigt (von links) BRK-Kreisbereitschaftsleiter Claus Weigand, Bereitschaftsleiter Michael Dellert, Fabian Schubert, Dritten Bürgermeister Friedrich Übelhack, Erika Berr, Daniel Völler, Waldemar Hofmann und Robert Reißenweber. Foto: privat
Ehrungen bei der BRK-Bereitschaft Hassenberg: Das Bild zeigt (von links) BRK-Kreisbereitschaftsleiter Claus Weigand, Bereitschaftsleiter Michael Dellert, Fabian Schubert, Dritten Bürgermeister Friedrich Übelhack, Erika Berr, Daniel Völler, Waldemar Hofmann und Robert Reißenweber. Foto: privat

Bei der Hauptversammlung der BRK-Bereitschaft Hassenberg im Martin-Luther-King-Haus wurde eine Schweigeminute zu Ehren der Verstorbenen eingelegt. Im Dezember musste die Bereitschaft Abschied von Werner Reißenberger nehmen, der wie kaum ein anderer über viele Jahre das Leben der Bereitschaft geprägt hat.

Mit "nur" 51 Mitgliedern leistete die Bereitschaft 750 Einsatz- und Arbeitsstunden. Der Großteil dieser Stunden wurde für Instandhaltung von Depot und Fahrzeug sowie für Besprechungen und Vorbereitungen genutzt.

2019 war mit zwei Einsätzen sehr überschaubar. Hier wurde vorgetragen, dass dadurch die Präsenz innerhalb des Dorflebens sehr leide. Die Mitglieder sprachen sich für eine stärkere Öffentlichkeitsarbeit aus, durch die der Bevölkerung gezeigt werden solle, dass man in Hassenberg keinesfalls die ehrenamtliche Arbeit an den Nagel hängen wird.

Im vergangenen Jahr wurde an einer guten Basis gearbeitet. Hier wurde zusätzliches Material in Form von Sandsäcken für den Hochwasserschutz angeschafft. Ein neues Stromaggregat konnte mit Hilfe von Stadt und Landkreis Coburg finanziert werden.

Durch die Auflösung der Schnelleinsatzgruppe Technik und Sicherheit Kronach (kurz SEG TuS) zum Jahresbeginn und die vor vier Jahren aufgelöste Schnelleinsatzgruppe Technik und Sicherheit Lichtenfels steht der Kreisverband Coburg künftig vor neuen Herausforderungen. Diesen will sich die Kreisbereitschaftsleitung stellen und mit den beiden Bereitschaften Hassenberg und Neustadt an einer Lösung arbeiten. BRK-Kreisbereitschaftsleiter Claus Weigand betonte, dass er stolz sei, in Coburg eine Schnelleinsatzgruppe Technik und Sicherheit stellen zu können, die sich aus Hassenberg und Neustadt zusammensetzt. Er wisse das Fachwissen, welches sich hinter der Bereitschaft Hassenberg verberge, sehr zu schätzen. Sie stelle zum Beispiel den Kreisfachdienstführer Technik und Sicherheit und dessen Stellvertreter. Auch Mitglieder, die in der Kreisbereitschaftsleitung tätig sind, stammten aus der Bereitschaft Hassenberg.

Volle Unterstützung zugesichert

Weigand freute sich darüber, dass die hier ansässige Schnelleinsatzgruppe Technik und Sicherheit ihren Dienst weiterhin ausüben werde. Er sicherte seine volle Unterstützung zu.

Dritter Bürgermeister Friedrich Übelhack zeigte sich ebenfalls stolz darauf, dass eine solche Schnelleinsatzgruppe im Gemeindegebiet ansässig sei. Für die geleisteten Stunden zollte er den Mitgliedern höchsten Respekt und sicherte die Unterstützung der Gemeinde zu. Das in die Jahre gekommene Depot der Bereitschaft Hassenberg solle bei einem Vor-Ort-Termin begutachtet werden. Er wies auch darauf hin, dass die stagnierende Mitgliederzahl ein Problem sei.

Michael Stelzner überbrachte Grüße der Partnerbereitschaft Neustadt bei Coburg. Er sei guter Dinge, die künftigen Herausforderungen zusammen mit der Bereitschaft Hassenberg bewältigen zu können. Auch Stelzner gab einen Ausblick auf dieses Jahr und hob das 125-jährige Bestehen seiner Bereitschaft hervor, zu dem es einen Festkommers geben werde. Als letzter Tagesordnungspunkt standen Ehrungen durch die Gemeinde und die Kreisbereitschaftsleitung an. red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren