Mainleus
mainleus.inFranken.de 

Viele Glückwünsche für Heinz Neumann

Seinen 90. Geburtstag konnte kürzlich Heinz Neumann bei bester Gesundheit und einer erstaunlichen geistigen Frische feiern. Der Jubilar ist in Königsberg/Ostpreußen geboren, war dann mit der Familie i...
Artikel drucken Artikel einbetten

Seinen 90. Geburtstag konnte kürzlich Heinz Neumann bei bester Gesundheit und einer erstaunlichen geistigen Frische feiern.

Der Jubilar ist in Königsberg/Ostpreußen geboren, war dann mit der Familie in der Nähe des Kurischen Haffs wohnhaft. 1945 erfolgte die Flucht mit "Pferd und Wagen" bis zur Grenze nach Pommern. Mit dem letzten Zug führte die Fahrt nach Kulmbach, und vor hier aus wurde die Familie nach Langenstadt, Gemeinde Neudrossenfeld, verteilt.

Hier lernte der Jubilar auch seine Ehefrau Wilhelmine kennen, die aus dem benachbarten Proß stammt. Vor drei Jahren feierte das Ehepaar das Fest der Eisernen Hochzeit. In Bayreuth begann der junge Heinz Neumann eine Maurerlehre. Nach der Lehre erhielt Heinz Neumann bei Backer-Bau in Kulmbach einen Arbeitsplatz als Maurer. Nebenberuflich machte er in der Schweiz seinen Bautechniker. Damit fand Neumann 1960 beim Architekturbüro Schomberg in Stadtsteinach eine neue Anstellung. Nach sieben Jahren folgte ein Wechsel in das Bauunternehmen Günther-Bau, Stadtsteinach, und in der Schlussphase seines Arbeitslebens machte sich Heinz Neumann mit einem eigenen Baubüro noch selbstständig.

Die Musik und der Gesang waren für Heinz Neumann ein ständiger Begleiter. So war er 47 Jahre Leiter des Posaunenchores Peesten und 33 Jahre Leiter des Gesangvereins "Eintracht" Proß. Bei beiden Vereinen ist Neumann Ehrenchorleiter. Damit aber noch nicht genug: Heinz Neumann ist auch Ehrenkommandant der Feuerwehr Proß und gehörte dem Gemeinderat der früheren Gemeinde Proß und der nachfolgenden Marktgemeinde Mainleus an.

Die Glückwünsche des Marktes übermittelte Bürgermeister Robert Bosch (CSU) und für den Kreis Kulmbach gratulierte Kreisrat Erich Luthardt. Glückwünsche sprachen auch die Vertreter der örtlichen Vereine aus.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren