Bamberg
Festival

Viel Musik im Sandgebiet

Am Mittwoch, 21. Juni, ist Sommeranfang und das Sandgebiet in Bamberg feiert dann bereits zum siebten Mal die Fête de la Musique, das weltweite Fest der Musik, das immer am längsten Tag des Jahres gef...
Artikel drucken Artikel einbetten
Am Mittwoch, 21. Juni, ist Sommeranfang und das Sandgebiet in Bamberg feiert dann bereits zum siebten Mal die Fête de la Musique, das weltweite Fest der Musik, das immer am längsten Tag des Jahres gefeiert wird. Ab 17.30 Uhr wird im ältesten Stadtteil also wieder musiziert und gefeiert. Zu hören gibt es Livemusik unterschiedlicher Stilrichtungen. Von Blasmusik über Rock und Pop bis hin zu Metal und Hip-Hop ist alles dabei, teilen die Veranstalter mit. Der Eintritt ist frei.


Mehr als 25 Konzerte

Die Besucher erwarten insgesamt mehr als 25 Konzerte an acht verschiedenen Orten im Sand. So spielen Musiker in der
Karolinenstraße, der Oberen Sandstraße, vor der ehemaligen Dominikanerkirche und auf dem Elisabethenplatz. Außerdem bieten verschiedene Gaststätten an diesem Tag den Musikern eine Bühne. Erstmals dabei ist auch das Kesselhaus, wo zwei Konzerte im Rahmen einer Kunstausstellung von Franz Kafka e. V. und der Initiative SOG-innovative Musik stattfinden werden.
Dass die Fête de la musique in diesem Jahr so groß gefeiert werden kann, liege auch an zwei neuen Kooperationspartnern - dem deutsch-französischen Jugendwerk und dem Verein Bamberger Festivals e. V. Die Fête de la musique in Bamberg versteht sich laut Initiatoren als ein nichtkommerzielles Musikfest, bei dem unter dem Motto "so wenig Technik wie nötig" die Musik und die Musiker im Mittelpunkt stehen. Neben diversen Musikern aus einigen europäischen Ländern und dem Frankenland beteiligen sich auch die städtische Musikschule sowie die Lebenshilfe Bamberg an der Fête. Die Besucher dürfen sich dabei auf bewährte Lokalgrößen wie "Bambägga", aber auch auf noch weniger bekannte Bands sowie einige Newcomer freuen.
Das komplette Programm ist unter www.facebook.com/FETEbamberg abrufbar.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren