Laden...
Herzogenaurach
Corona-Krise

VHS geht online mit "vhs.daheim"

Oliver Kundler, Leiter der Städtischen Volkshochschule Herzogenaurach und Erster Vorsitzender des bvv-Bezirks Mittelfranken verweist auf neues kostenfreies Online-Angebot. Dieses sei in kürzester Zeit...
Artikel drucken Artikel einbetten

Oliver Kundler, Leiter der Städtischen Volkshochschule Herzogenaurach und Erster Vorsitzender des bvv-Bezirks Mittelfranken verweist auf neues kostenfreies Online-Angebot. Dieses sei in kürzester Zeit von den bayerischen Volkshochschulen - unter Beteiligung der VHS Herzogenaurach - zusammengestellt worden. Es nennt sich "vhs.daheim".

Per Klick zur Veranstaltung

Es bietet unter anderem Referenten wie beispielsweise den Astrophysiker Andreas Müller, den Amerikanisten Prof. Michael Hochgeschwender, den Kriminologen Prof. Christian Pfeiffer und Veranstaltungen aus Kunst, Kultur, Geschichte, Politik und Sprache. Am gestrigen Montag startete "vhs.daheim" um 19.30 Uhr.

Geplant sind Veranstaltungen, die sowohl am Vormittag, als auch am Abend stattfinden. Das Gesamtprogramm kann auf der Homepage der vhs heruntergeladen werden. Mit einem PC/Laptop, Smartphone oder Tablet können Interessierte teilnehmen. Per einfachem Klick auf einen Link, werden die Teilnehmer/innen in einen virtuellen Raum im Internet direkt zur Veranstaltung geleitet.

Gebührenfrei

Die Links in die Veranstaltungen veröffentlicht die vhs Herzogenaurach auf ihrer Homepage www.vhs-herzogenaurach.de. Eine Anmeldung ist nicht notwendig, alle Angebote sind gebührenfrei, berichtet Kundler. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren