Bamberg
Regionalliga Südost der Volleyballerinnen

VG Bamberg will wieder Heimstärke zeigen

Zum vierten Mal in dieser Runde der Regionalliga Südost treten die Volleyballerinnen der VG Bamberg (5.), die "Volley.ballarinas", am Sonntag um 15.30 Uhr in der heimischen Halle am Georgendamm an. Zu...
Artikel drucken Artikel einbetten
Laura Badum und Leonie Engel (hinten) kämpfen mit um den nächsten Heimsieg für die VG Bamberg. Foto: sportpress
Laura Badum und Leonie Engel (hinten) kämpfen mit um den nächsten Heimsieg für die VG Bamberg. Foto: sportpress

Zum vierten Mal in dieser Runde der Regionalliga Südost treten die Volleyballerinnen der VG Bamberg (5.), die "Volley.ballarinas", am Sonntag um 15.30 Uhr in der heimischen Halle am Georgendamm an. Zu Gast im letzten Heimspiel dieses Jahres sind die punktgleichen Damen des SV Hahnbach, die ebenso wie die Bambergerinnen zuletzt eine Niederlage einstecken mussten.

Bislang sind die VG-Damen zu Hause ungeschlagen. Um diese Siegesserie ausbauen zu können, haben die "Volley.ballarinas" fleißig trainiert und an der Schwachstelle Annahme, die beim 1:3 in Straubing im zweiten Satz ersichtlich war, gearbeitet.

Mit Hahnbach ist ein Team zu Gast, das seit einer Saison in der Regionalliga Südost zu Hause ist und auf drei Siege und drei Niederlagen blickt. Die VG hat eine Niederlage mehr. Deshalb dürfen die Bambergerinnen ein Spiel auf Augenhöhe erwarten, in dem sie vor allem die Hauptangreiferin Anna Dotzler und die starke Mittelblockerin Cornelia Sollfrank in den Griff bekommen müssen, um wieder als Sieger vom Platz gehen zu können.

Trotz der Niederlage jüngst blicken die Bamberger Trainer Mike Raddatz und Kasia Trojan positiv auf das letzte Heimspiel der Hinrunde, da sie die Comeback-Mentalität ihrer Mannschaft im dritten Satz in Straubing beeindruckt hat und ihnen die Heimstärke mit den eigenen Fans im Rücken bewusst ist. lb

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren